Logo: HausTierSuche.at - Private Tierschutzinitiative

... mit einer Patenschaft


In unseren privaten Pflegefamilien werden j├Ąhrlich weit ├╝ber hundert Vierbeiner aufgenommen, betreut, auch sehr oft gesund gepflegt und an gute, verantwortungsvolle und vor allem best├Ąndige und passende Fixpl├Ątze vermittelt.
So viel Engagement, die Bezahlung von Tier├Ąrzten, Futterkosten und die tiergerechte Haltung bedeuten tagt├Ąglich schwere Arbeit und kosten viel Geld.
Wir erhalten KEINE ├Âffentlichen Subventionen und finanzieren unsere Tierschutzarbeit ausschlie├člich durch Schutzgeb├╝hren, Spenden und Patenschaften.

Wir, als rein privat gef├╝hrte Tierschutzinitiative, sind auf Hilfe tierlieber Menschen angewiesen, die unsere ehrenamtliche Tierschutzarbeit durch Futter- und Zubeh├Ârspenden, aber auch durch Geldspenden unterst├╝tzen.
Wir suchen daher auch immer Paten f├╝r unsere Sch├╝tzlinge!

Nat├╝rlich gibt es auch Tiere, die geimpft, kastriert, physisch und psychisch einigerma├čen stabil zu uns gebracht werden und und relativ schnell in ein neues Zuhause umziehen k├Ânnten, aber leider ist dies nicht immer der Fall.
Die meisten unserer Sch├╝tzlinge kommen aus schlimmen Verh├Ąltnissen, viele haben eine traurige Vergangenheit hinter sich, wurden geschlagen und mi├čhandelt und sind daher nicht nur k├Ârperlich sondern auch seelisch sehr verletzt. Diese Tiere reagieren daher anfangs sehr ver├Ąngstigt, sind teilnahmslos und meist auch unsauber. Manche reagieren zuerst mit Futterverweigerung oder gar agressiv, andere wieder sind sehr alt, wieder andere sind krank und ben├Âtigen dann nicht selten Operationen, ihre t├Ąglichen Medikamente und intensive tier├Ąrztliche Betreuung ├╝ber einen l├Ąngeren Zeitraum hinweg.

In solchen F├Ąllen werden die Tiere von uns oder unseren Pflegefamilien oft wochen- oder monatelang betreut, bevor an eine gezielte Platzsuche ├╝berhaupt gedacht werden kann. Viele unserer Sch├╝tzlinge m├╝ssen sich erst von ihren k├Ârperlichen Beeintr├Ąchtigungen erholen und nachdem die physischen Wunden verheilt sind, m├╝ssen sie wieder langsam das Vertrauen zu den Menschen aufbauen - und wir helfen ihnen dabei, so gut es irgend m├Âglich ist.

Viele unserer Sch├╝tzlinge sind l├Ąnger als 8 Wochen in unserer Obhut und jedem Tierfreund und Tierbesitzer ist sicher klar, dass diese Betreuung enorm kostenintensiv ist.

F├╝r solche speziellen Notf├Ąlle w├Ąre es einfach traumhaft, einen Paten zu finden.
Unsere Paten werden (nat├╝rlich nur mit deren Zustimmung) auf unserer Homepage benannt und erhalten eine ansprechende, virtuelle "Patenurkunde" - damit m├Âchten wir im Namen unserer Sch├╝tzlinge ein herzliches "DANKE" sagen.

Fall Sie eine Patenschaft ├╝bernehmen m├Âchten, bitten wir Sie um ein e-mail oder um einen kurzen Anruf.

Bitte ├╝berlegen Sie kurz, wie oft Ihnen schon ein Tier geholfen hat:
Ihr Leben zu versch├Ânern,
Ihre Einsamkeit zu erhellen,
Ihre Kraft zu unterst├╝tzen,
Ihren Hunger und Durst zu stillen,
Ihre Gesundheit zu erhalten !





Die Tiere, f├╝r die wir bitten, haben von Menschen noch wenig Gutes erfahren.
Helfen Sie uns durch Ihre Spende oder Patenschaft, dies zu ├Ąndern !
Vielen Dank !