Logo: HausTierSuche.at - Private Tierschutzinitiative

Nov.+Dez. 2005


Lesen Sie bitte weiter unter Tagebuch Januar 2006
Viel VergnĂĽgen und Danke !




Samstag, 31.12.2005
Ein schöner Jahresausklang für ein anstrengendes und zeitweise sehr kräfteraubendes Jahr, denn die sehr liebe aber auch noch etwas unsichere Terriermixhündin Kathi wurde heute nachmittag ihrer lieben Familie Margit K. und Rainer übergeben. Die Übergabe war bereits seit einigen Tagen geplant, konnte aber wegen der schlechten Strassenverhältnisse erst heute realisiert werden. Die Geduld der Familie wurde auf die Probe gestellt aber umso herzlicher war das erste Kennenlernen und wir sind sicher, dass Kathi ihren Lebensplatz gefunden hat.
Zusammen mit Kathi haben wir heute auch den 2-jährigen Langhaarkater PEDRO und die ruhige 9-jährige Hauskatze MARY von einer engagierten Tierfreundin in unsere Obhut übernommen.
Die Silvesternacht haben wir wie üblich mit unseren Haustieren zu Hause verbracht und wir alle waren sehr froh, als gegen 1.00 morgens die unnötige Knallerei endlich vorüber war. PROSIT NEUJAHR !

Donnerstag, 29.12.2005
19.30 Übernahme einer Schäfermixhündin, die seit Stunden herrenlos in Neu-Oberhausen herumirrte und von Fr. Moravec von der Hauptstraße geholt wurde. Da die Hündin keine körperliche Verwahrlosung zeigt, hoffen wir alle, dass sich der besorgte Besitzer bald meldet. Erfreulicherweise hat sie keine Probleme mit unseren anderen Schützlingen und auch nicht mit unseren Katzen, sodaß sie bei uns bleibt, solange es eben notwendig sein wird.

Samstag, 17.12.2005
Als Folge des gestrigen Tages haben wir 3 Katzenwelpen und eine 4-jährige Hauskatze aufgenommen. Weiters die liebe 7-jährige Zwergpinschermixhündin MEGGY und den unerschrockenen und aufgeweckten Beaglewelpen BRUNO, der aber schon in Kürze seine neue Familie in Salzburg mit seinem Temperament entzücken wird. Erfreulich war jedoch, dass heute auch zwei Katzenkinder an große Tierfreunde abgegeben werden konnten - ein kleiner Lichtblick bei all´ dem Jammer der letzten Tage.

Freitag, 16.12.2005
Die vergangenen Tage waren ausgefĂĽllt mit Telefonaten, Vorkontrollen und leider ganz wenig positiven EreignĂ­ssen aber der Gipfel des Negativen war absolut dieser Freitag ! Es ist einfach unfassbar, wieviele Tiere jetzt kurz vor Weihnachten dringendst weggegeben werden mĂĽssen !
10.00 Anruf einer jungen Dame, die ihre 4-jährige Katze wegen massiver Probleme mit den anderen ansäßigen Katzen abgeben muß. Die Katze wohnt seit 4 Jahren bei ihr.
11.30 Ein 10-jähriger roter Kater, dessen Frauerl vor einigen Wochen verstorben ist, soll endlich aus der Wohnung, in der er nur gefüttert wird, aus seiner Einzelhaft befreit werden.
13.00 Anruf einer Hundebesitzerin, die seit 3 Jahren eine Hündin von uns hat. Die Hündin hat Rückenprobleme, es ist kein Geld für die nötige Behandlung vorhanden. Wir sollen finanziell einspringen. Weiters wohnt die Dame im hohen Waldviertel und ist nicht mobil. Wir sollen uns darum kümmern, dass die Hündin tierärzlich versorgt wird.
14.45 Einjähriger Jagdhundmixrüde hat heute zum wiederholten Male einen Besuch an der Hose gefaßt und angebl. zugebissen. Muß SOFORT geholt werden, sonst ..... ??
16.00 Anruf einer verzweifelten Tierfreundin, die immer wieder Katzen aufnimmt und rettet, diese jedoch unverständlicherweise nicht kastriert! Durch den abscheulichen Markierungsgeruch in der Wohnung, hat jetzt die Hausverwaltung mit Delogierung gedroht. 2 unkast. Kater und 2 unkastr. Katzen müssen ebenfalls sofort abgeholt werden ! Habe die sofortige Kastration veranlasst und werde die Katzen sofort nach erfolgter Operation übernehmen.
19.30 Unser ehem. Schützling, ein 5-jähriger Dackelmixrüde MAXI verliert sein Zuhause weil die Besitzerin mit dem Kleinkind und Hund absolut überfordert ist. Am liebsten hätte sie Maxi noch heute abend gebracht und war sehr erzürnt, als ich erklären mußte, dass ich zuviele Schützlinge betreue, um kurzfristig noch einen Rüden aufzunehmen. Ein sehr unangenehmes Gespräch, aber immerhin kann MAXI jetzt doch noch einige Tage dort bleiben.
Kurz gesagt: ein absoluter Horrortag fĂĽr jeden Tierfreund !

Donnerstag, 15.12.2005
Mit einigen Telefonaten konnte erreicht werden, dass zwei Hunde aus einer Tötungsstation (Tötung war für 23.12. angesetzt) in NÖ ein neues Zuhause finden konnten. Auf diese Tiertragödie wurde ich durch ein Rundmail aufmerksam gemacht worden und freue mich, dass wenigstens zwei von sehr vielen sehr armen Hunden weiterleben dürfen.

Donnerstag, 8.12.2005
11.00 mußten wir zwei bereits vor 4 Wochen vergebene Hauskatzen (SUSI und SABI) wegen angeblicher plötzlicher Krankheit der Besitzerin wieder aufnehmen.
11.30 Für unseren Schützling DENNY, ein lebhafter kleiner einjähriger Dackelmixrüde, war heute ein Glückstag: er wurde von seinem Pflegevater J. Geier in seine neue Familie in Wien gebracht. Wir freuen uns für den lieben Denny sehr, denn es sind dackelerfahrene und sehr liebevolle Leute, die den herzigen Dackelmixrüden aufgenommen haben. DENNY war über 7 Wochen in unserer Obhut, da es schwierig war, für diesen lebhaften \"Jäger\" einen geeigneten Fixplatz ohne Katzen und Kleintiere zu finden.

Sonntag, 4.12.2005
Es ist eine reine Freude zu sehen, wie lebenslustig der kleine BODO bereits ist. Er läuft sehr gerne mit unseren Hunden ohne Leine, hört sehr brav und schläft auch nicht mehr so enorm viel. Seine Zahnoperation hat er bestens überstanden und frisst auch schon wieder völlig normal. Heute wurde er seiner liebevollen Pflegefamilie Doris und Alexander übergeben und wir hoffen für BODO, dass er dort den Rest seines Lebens verbringen kann und wir ihn bald als einen besonderen \"Vermittlungserfolg\" eintragen dürfen.

Freitag, 2.12.2005
Heute wurde bei BODO die dringend notwendige Zahnsanierung bei Dr. Brezovsky durchgeführt. Leider mußten 8 Zähne komplett entfernt werden und die massive Zahnfleischentzündung muß sorgfältig behandelt werden. BODO hat die Kurznarkose bestens überstanden - war bereits vor der Zeit schon wieder wach.

Montag, 28.11.2005
9.30 Vergabe der SpitzmixhĂĽndin MIMMI (ca. 6 Jahre) zusammen mit ihrem Welpen NIKKI an einen sehr liebevollen Platz in Wien 11; mit Rundumbetreuung fĂĽr beide.
Mehr darüber auf der Seite VERMITTLUNGSERFOLGE. Wir haben MIMMI bereits seit 12.August 2005 betreut und freuen uns wirklich sehr für diese liebe aber sehr ängstliche und verschlagene Hündin, die sicher schon sehr viel Schlimmes erleiden mußte.

Sonntag, 27.11.2005
Leider kann BODO (noch)keine Stiegen steigen und zeigt ganz deutlich, dass er stark misshandelt bzw. geschlagen wurde. Mit unseren übrigen Tieren hat er keinerlei Probleme und schläft sich vorerst zufrieden aus. Mit dem Begriff Gassi-Gehen kann er absolut nichts anfangen, er ist sozusagen Gassi-Rein. Muß alles schön langsam gelernt werden, wird aber sicher bald mit Geduld und Liebe funktionieren.
Nachmittags: Vergabe des Geschwisterpärchens SUSI und GUSTI, wobei wirklich erfreulich war, dass Herr Roman Sch. eigentlich ursprünglich nur für SUSI angemeldet hatte und dann GUSTI nicht von seiner Schwester trennen wollte.
17.00 Übernahme der Dackelmixhündin BURGI samt 3 dreiwöchigen Welpen von einem anderen Tierschutzverein.
ab 19.00 Vergabe des letzten Welpen der HĂĽndin Emma an ihre liebevollen Besitzer.

Samstag, 26.11.2005
Nach unserer Rückfrage hat EMMA eine ruhige Nacht verlebt und keinerlei Trennungsprobleme gezeigt. Die ganze Familie ist vom Charme und der Intelligenz dieser lieben Hündin begeistert.\r\nNachmittag: Übernahme von BODO, einem sehr lieben aber verängstigtem ca. 8 jährigem Kleinhündchen aus einem Tierheim in der Slovakei (wo er nie und nimmer eine Chance auf Weitervermittlung hätte) und zwei halbwüchsigen Katzen, die zuvor von einer befreundeten privaten Tierschützerin gerettet und betreut wurden.

Freitag, 25.11.2005
Heute wurde unsere liebe griechische MixhĂĽndin EMMA an Ihre neue Familie in Brunn/Gebirge ĂĽbergeben. Wir haben sie in den 8 Wochen Betreuungszeit sehr ins Herz geschlossen und der Abschied fiel uns allen sehr schwer. Emma hat eine sehr liebevolle Familie gefunden und wird sicher ein herrliches Hundeleben fĂĽhren dĂĽrfen.

Donnerstag, der 24.11.2005
19.30 wurde uns eine etwa zweijährige schwarz-weisse Hauskatze mit ihren beiden Welpen anvertraut von ihrer Retterin anvertraut. Die Katze hatte einen massiven und bereits gefährlichen Nabelbruch, wurde heute sofort operiert und zugleich kastriert und war gegen 23.00 schon wieder auf wackeligen Beinchen unterwegs. Lt. Tierarzt hätte sie eine weitere Trächtigkeit nicht überlebt - den ehemaligen Besitzern war das jedoch völlig egal ! \r\n20.00 Emmas Hundekind \"Stummelchen\" (ab nun ist sein Name BASIL) wurde an seine neue Familie übergeben. Er lebt ab heute im 13. Bezirk bei einer kastrierten sehr gut-mütigen Hündin und seinen liebevollen Tierhaltern.
20.30 Die beiden schwarz-weißen Katzenbabies haben gleich heute gemeinsam ein neues Zuhause gefunden und unser grauer Tigerkater BOBBY hat heute ebenfalls eine neue Familie mit ansäßiger Katze gefunden.

Mittwoch, der 23.11.2005
19.30 wurde der erste und kräftigste Welpe von EMMA an seine neue Familie übergeben.
Er wird ARON heissen und in Ebergassing in einer groĂźen Familie (Kind bis GroĂźeltern alle in einem Haus mit Garten) leben.

Sonntag, der 20.11.2005
14.00 Besuch einer Tierfreundin mit Familie mit viel Decken, Futter- und Leckerlispenden fĂĽr unsere und andere arme SchĂĽtzlinge.\r\n16.00 Wieder Spaziergang mit unseren vier Hundewelpen (bis ca. 16.45)
17.00 Besuch unserer Pflegefamilie mit Vergabe einer BuldogmixhĂĽndin.
18.00 Übernahme eines 8-jährigen Schäferrüden TIMMI, der aus sehr schlimmen Verhältnissen geholt werden konnte und Unterbringung in einer unserer Pflegefamilien.
19.00 Information durch e-mail, dass die seit Wochen versprochene Adoption unserer griechischen MixhĂĽndin EMMA nicht realisiert wird, da die Angst vor Durchfall zu groĂź ist. Unglaublich aber wahr und das, nachdem viel Zeit mit der lieben und problemlosen HĂĽndin verbracht wurde und von Durchfall keine Rede mehr sein kann.

Samstag, der 19.11.2005
10.00 Abholung unserer Pensionskatze MINKA durch ihre Besitzerin nach 1 Woche Urlaub.
11.00 Erster Spaziergang mit unseren vier Hundewelpen (von Emma) im Freien.
14.00 Besuch von Interessenten fĂĽr Hundemutter EMMA mit Spaziergang (bis 17.00)

Freitag, der 18.11.2005
19.30 Übernahme von zwei Hauskatzen aus den Händen einer Tierschutzorganisation
20.15 Weitergabe der beiden Hauskatzen in ihr neues Zuhause in Wien.
22.30 bis 1.30 Tierarztbesuch mit zwei Katzenwelpen - Katzenschnupfentherapie.

Donnerstag, 17.11.2005
09.30 Spaziergang mit blindem Zwergschnauzerrüde OTTI und seiner neuen Adoptivmutter mit anschliessender glücklicher Adoption. (Näheres dazu unter VERMITTLUNGSERFOLGE.

Samstag, der 12.11.2005
11.00 Ăśbernahme einer Pensionskatze MINKA fĂĽr eine Woche
14.00 Fahrt nach Sollenau - Katzenvergabe einjährige SABI
16.00 anschliessend Fahrt nach Wr. Neustadt - Vergabe der 8-jährigen Beaglehündin TARA.


Lesen Sie bitte weiter unter Tagebuch Januar 2006
Viel VergnĂĽgen und Danke !