Logo: HausTierSuche.at - Private Tierschutzinitiative

Vermittlungshilfen



Sie m├╝ssen sich von Ihrem Haustier trennen und wissen nicht wohin Sie sich wenden k├Ânnen?

Wir versuchen Ihnen und Ihrem Tier so gut es geht, zu helfen !



Diese Hilfestellung unsererseits kann grunds├Ątzlich auf zwei Arten erfolgen:

1. DIE INDIREKTE WEITERVERMITTLUNG

Die Trennung von Ihnen bedeutet f├╝r Ihr Haustier in jedem Fall einen schwerwiegenden Einschnitt, Stress und Verlassens├Ąngste auszustehen. Umso schonender und gezielter sollte die Abgabe an einen neuen Platz erfolgen.
Die schonendste Form f├╝r Ihr Tier ist in jedem Fall die indirekte Tierabgabe.
Das bedeutet, Ihr Tier kann bei Ihnen bleiben, bis ein neuer, passender Fixplatz gefunden ist. Bei der Suche nach diesem neuen Zuhause k├Ânnen wir Ihnen gerne behilflich sein.
Da wir jedoch leider permanent gro├čen Zulauf von hilfsbed├╝rftigen Tieren haben und wir sehr behutsam und ├Ąu├čerst genau auf die Vermittlung achten, kann es einige Wochen dauern, bis sich ein, aus unserer Sicht passender, Fixplatz finden l├Ą├čt. Die Platzsuche unter Zeitdruck ist in jedem Fall kontraproduktiv und wird von uns weder unterst├╝tzt noch praktiziert.

Nun N├Ąheres zum genauen Vermittlungsablauf:

Punkt 1:
Geben Sie uns bitte die nachstehenden Daten per email bekannt und ├╝bersenden Sie uns auch einige aussagekr├Ąftige Fotos von Ihrem Tier.

Rasse:
Alter:
Tiername:
Geschlecht:
Kastriert Ja/Nein:
Gr├Â├če (Schulterh├Âhe)und Gewicht:
kinderfreundlich: JA/NEIN
katzenfreundlich: JA/NEIN
hundevertr├Ąglich: JA/NEIN
kann alleine bleiben: JA/NEIN
bisher Wohnungstier: JA/NEIN
folgsam JA/NEIN
leinenf├╝hrig: JA/NEIN
verschmust/scheu/sauber ?
Grund der Tierabgabe:


bei Katzen sollten Sie uns bitte folgendes mitteilen:
Wohnungstier: JA/NEIN
Freigang gew├Âhnt: JA/NEIN
andere Katzen gew├Âhnt ?
Hunde gew├Âhnt ?
verschmust oder scheuer ?
Besondere Hinweise:
Grund der Tierabgabe
eine kurze Beschreibung des Charakters, besondere Merkmale und Eigenschaften des Tieres f├╝r den redaktionellen Teil.
Zudem ein Foto des Tieres in Gif, BMP oder JPG Format.


Besonders wichtig ist es, dass Sie uns "ehrlich und ohne Sch├Ânrederei" den Grund der Abgabe nennen, denn nur dann ist es m├Âglich f├╝r Ihr Tier ein wirklich passendes neues Zuhause zu finden !

Punkt 2)
Bei Hunden ist es unerl├Ąsslich, dass wir das Tier vorab auch pers├Ânlich kennenlernen d├╝rfen. Zu diesem Zweck wird ein Besuchstermin vereinbart - vorzugsweise bei uns in Sch├Ânkirchen-Reyersdorf.


Die einzige Bedingung f├╝r eine kostenlose Vermittlungshilfe ist allerdings , dass die Abgabe des Tieres keinem kommerziellen Zweck dient und dass das Tier nicht "verkauft" wird, sondern es einzig und alleine darum geht das Tier optimal bei neuen Tierfreunden unterzubringen.



Falls Sie die Weitergabe Ihres Tieres selbst durchf├╝hren m├Âchten, verlangen Sie f├╝r Ihr Tier auf jeden Fall eine angemessene Schutzgeb├╝hr und lassen Sie einen Schutzvertrag unterzeichnen.

Interessenten, die ernsthaft an Ihrem Tier interessiert sind, werden auch bereit sein, diese Schutzgeb├╝hr f├╝r voran gegangene Tierarztleistungen (Impfungen, Kastration, Chip-Registrierung) zu bezahlen und einen Schutzvertrag zu unterzeichnen!
Unseri├Âse Bewerber, Tierh├Ąndler oder verantwortungslose Leute, die "einfach nur mal so" Spa├č an einem Tier oder falsche Absichten haben, halten Sie sich und Ihrem Tier somit mit gro├čer Wahrscheinlichkeit vom Leibe.
Nehmen Sie sich bitte Zeit um mit den neuen Interessenten gemeinsam vielleicht einige Spazierg├Ąnge zu unternehmen und bringen Sie Ihr Tier in jedem Fall pers├Ânlich in sein neues Zuhause und vergewissern Sie sich dadurch, dass die gemachten Angaben der Wahrheit entsprechen.
Vergessen Sie bitte niemals: Ihr Tier mu├č da, wo Sie es hinschicken, in Liebe und Geborgenheit weiterleben k├Ânnen - und Sie entscheiden, wem Sie die Leine in die H├Ąnde geben und haben damit eine gro├če Verantwortung ├╝bernommen !



2. DIE DIREKTE TIERABGABE UND VERMITTLUNG

In dringenden Notf├Ąllen, k├Ânnen wir auch Abgabetiere (Hunde, Katzen und Kleintiere) sofort bei uns oder in einer unserer Pflegefamilien aufnehmen.

Katzen: Da alle unsere Sch├╝tzlinge ausschlie├člich in Privatfamilien betreut werden und die M├Âglichkeit einer Einzelunterbringung oder Quarant├Ąne fast nie m├Âglich ist, m├╝ssen wir die Gesundheit der eigenen Tier und anderen Sch├╝tzlinge bestens sch├╝tzen und bei der Aufnahme von neuen Pfleglingen auch auf die Gesundheit achten. Das bedeutet nat├╝rlich nicht, dass wir nur gesunde Tiere aufnehmen - keineswegs - nur wenn ein neuer Sch├╝tzling offensichtlich krank ist, wird s o f o r t der Tierarzt konsultiert, um eine entsprechende Therapie einleiten zu k├Ânnen. Es ist daher sehr wichtig, dass Sie uns bei der Abgabe Ihres Tieres auch ├╝ber den Gesundheitszustand offen und ehrlich informieren, damit wir entsprechend agieren k├Ânnen.

Da wir alle Katzen grunds├Ątzlich nur entwurmt, geimpft und wenn es das Alter erlaubt, kastriert vermitteln, m├╝ssen wir bei privaten Abgabetieren eine angemessene anteilige und einmalige Kostenbeteiligung einheben. Diese richtet sich nach Alter und Gesundheitszustand des Tieres und wird einmalig bei ├ťbernahme eingehoben.
Da wir ein privater und sehr kleiner Verein sind und unsere finanziellen M├Âglichkeiten in akute Notf├Ąlle flie├čen (Fundtiere, aus schlechter Tierhaltung freigekaufte Tiere, Tiere aus Verlassenschaften, etc.) sind wir auf diese Kostenbeteiligung von Privatpersonen mehr als angewiesen.
Weitere Verpflichtungen entstehen f├╝r Sie nicht.

Hunde: bei Hundeabgaben gilt im Wesentlichen das Gleiche wie bei Katzen. Da wir unsere Hundesch├╝tzlinge ebenfalls ausnahmslos in Privatfamilien - ohne K├Ąfig und Zwingerhaltung - bis zur Weitergabe betreuen, ist Ehrlichkeit ein absolutes MUSS ! Nur wenn wir ehrlich und objektiv die Eigenschaften des Hundes genannt bekommen, k├Ânnen wir auch den passenden Pflegeplatz f├╝r die Betreuung in Anspruch nehmen. Es w├Ąre sehr unfair einer Pflegefamilie mit eigenen Hauskatzen einen Pflegehund zu ├╝berantworten, der absolut keine Katzen mag und f├╝r diese sogar gef├Ąhrlich werden k├Ânnte.
Auch bei Hunden gilt, dass wir alle Sch├╝tzlinge nur entwurmt und geimpft und meistens auch bereits kastriert weitergeben und auch hier sind wir auf eine Kostenbeteiligung angewiesen.


Nagetiere, V├Âgel & Kleins├Ąuger: werden selbstverst├Ąndlich ebenso aufgenommen und an entsprechende Pflegefamilien weitergegeben bis neue Pl├Ątze gefunden sind.


Bei jedem Tier, dass in unsere Obhut gegeben wird, mu├č eine Verzichtserkl├Ąrung ausgestellt und vom ehemaligen Tierhalter unterfertigt werden. Dies ist ein Bestandteil einer ordentlichen und seri├Âsen Tierabgabe und besagt lediglich, dass Sie Ihr Tier nicht mehr l├Ąnger behalten k├Ânnen und uns zur Weitergabe an einen passenden Privatplatz ├╝berantworten.

Bei weiteren Fragen schreiben Sie bitte an office@haustiersuche.at oder rufen Sie uns einfach an !