Logo: HausTierSuche.at - Private Tierschutzinitiative

Happy End



Diese Seite lässt unsere Herzen höher schlagen, denn es zeigt sich, dass die unermüdliche Arbeit und Mühe sich lohnt. Es gibt einfach nichts Schöneres, ein Tier in ein liebevolles Zuhause mit wunderbarer Zukunft abgeben zu können. Diese Bilder zeigen, wie schön das Leben unserer bereits vermittelten Freunde jetzt ist.
Wir freuen uns immer über Briefe, e-mails und Fotos von unseren früheren Schützlingen und bedanken uns schon jetzt für Ihre Zusendungen, die wir hier sehr gerne auszugsweise und mit ausdrücklichem Einverständnis der Absender, veröffentlichen.


Nächste Seite


November 2011
Liebe Frau Brigitte,
da es bald (21.11.) ein Jahr wird, das ich meine Fanny bei ihnen abgeholt habe, möchte ich ihnen zu diesem Anlass ein paar der neuesten Fotos von meiner lieben Maus schicken.

Einerseits kann ich es gar nicht glauben dass es schon wieder ein Jahr her ist, andererseits hab ich das GefĂĽhl ich hab die kleine Nudl schon ewig! Wir sind ein richtig gutes Team geworden, ohne Fanny muĂź mein Leben wohl furchtbar langweilig gewesen sein, haha....!!!
Seit eine halben Jahr etwa hab ich auch eine zweistĂĽndige Mittagspause, und da ich nur 10 Minuten von der Firma wohne, kann ich auch in der Mittagspause mit meine Fanny gassi gehen und spielen.

In Notfällen ist natürlich weiterhin meine liebe Nachbarin da um einzuspringen!, aber ich bin sehr glücklich, diese Hilfe nicht jeden Tag in Anspruch nehmen zu müssen.

Liebe Frau Brigitte, ich bin auch immer wieder mal auf ihrer Homepage, um zu schauen was es bei euch so neues gibt.
Gut das es solche Menschen wie sie gibt, und ich wĂĽnsche ihnen weiterhin auch alles Gute.
Bis zum nächsten Mal !
Liebe GrĂĽĂźe von Regina Fidler und Fanny




November 2011
Sehr geehrte Frau Höss!
Ich wollte mich nur wieder einmal melden. Wir haben vor ĂĽber zwei Jahren die Asti (StreunerhĂĽndin aus Griechenland) von Ihnen geholt. Anbei ein paar aktuelle Fotos. Asti ist noch immer mit unserem Rambo unzertrennlich, aber auch das Herrli, das jetzt schon in Pension ist, und viel Zeit mit den Hunden verbringt liebt sie sehr.

Sie ist eine ganz sĂĽĂźe, allerdings ist doch der Beagle stark vertreten. Auslassen beim Spazieren gehen ist nicht so gut. Sie kommt zwar, aber halt irgendwann. Wenn Sie eine Spur aufgenommen hat, dann ist sie taub! Also, muss sie halt an der Leine bleiben. Da kann man nichts machen.

Das erste Foto zeigt unsere Dreierbande und den Hund unserer Freunde und das zweite Foto ist auf unserem Hausberg aufgenommen, nach einer zweistĂĽndigen Wanderung bei der HĂĽtte, bzw. unterm Tisch.
Liebe GrĂĽĂźe, Fam. Birringer



GRATULATION BRAVE DAISY !!

November 2011

Liebe Frau Brigitte,
Liebe Grüße von uns und Daisy. Vergangenen Samstag haben wir im zweiten Anlauf die Begleithundeprüfung geschaft und so können wir nächstes Jahr wenn Daisy Lust dazu hat den einen oder anderen Breitensportbewerb bestreiten. Beim Training hat sie sich bis jetzt schon recht geschickt angestellt.

Ansonsten geht es ihr sehr gut, ich habe so den Eindruck sie durchlebt zur Zeit ihre zweite Jugend, so übermütig, ausgelassen und verspielt wie sie manchmal ist. Fast wie ein Welpe, allerdings auch beim Gehorsam, der läßt manchmal zu wünschen übrig.
Aber trotzdem sind wir beide sehr glĂĽcklich mit ihr, und ich glaube sie mit uns auch.
Nochmals liebe GrĂĽĂźe, Renate und Helmut MĂĽller





Jamie als Hundewelpe ...


... unverkennbar, abe schon etwas ruhiger ....
November 2011

Liebe Frau Höss!
Nun ist es schon mehr als 2 Jahre her, dass wir den kleinen Jamie (damals Felix) in unsere Familie aufgenommen haben. Er hat sich super entwickelt und ist ein wahrer Vorzeigehund!
Einen braveren Hund kann es nicht mehr geben. Anbei finden Sie ein paar Fotos von unserem Schatz.
Mit freundlichen GrĂĽĂźen, Janine Mareich & Jamie



Dezember 2011
Liebe Frau Höss-Filipp!
Wie auf den Bildern zu sehen, haben unsere zwei Stubentiger mit unseren Kindern bereits Freundschaft geschlossen, sie wollen eigentlich die ganze Zeit in unserer Nähe sein. Romeo liebt den Kratzbaum und Jade hat sich bereits am Katzengras bedient.
Ganz lieb anzuschaun ist, dass sich Romeo zum Schlafen immer ganz nah zu seiner Jade kuschelt.
Wir haben groĂźe Freude mit den beiden und senden liebe GrĂĽĂźe aus Amstetten, Christina K.





Dezember 2011 H
Hallo Frau Höss-Filipp,
danke der Nachfrage und bitte um Entschuldigung, dass ich noch keine Meldung gemacht habe. Bin voll im Katzeneinsatz und komm nicht zum Mail abfragen ;-)

Bei uns läuft alles bestens. Der große Oberschmuser hat keine Ängste gezeigt, frisst brav, gibt Bussi und ist schon ein richtiger Lauser ;-) Die Untersuchung ist gut und stressfrei gelaufen. Derzeit bekommt er eine Therapie gegen Mittelohrentzündung. Diese dürfte sich gut anlassen, denn die ersten schnellen Sprünge haben wir schon hinter uns.
Die Augen laufen ihm nur noch weg, wenn er aufgeregt ist, ansonsten ist es schon viel besser.
Derzeit sind die beiden noch getrennt, weil ich ja noch in der Arbeit bin. Vors. (wenn ich mit der Arbeit fertig bin) beginnt kommende Woche mein Weihnachtsurlaub und dann gibt es am Wochenende das 1. beschnuppern.
Ist mir wichtig, dass ich dann da bin um eventuell eingreifen zu können. Außerdem werden ja bei einem Neuzugang im Rudel alle Positionen neu hinterfragt und da darf ich nicht fehlen ;-)
Alles wunderbar bei uns - halte Sie am Laufenden, wie die beiden miteinander tun.
Vielen Dank und liebe GrĂĽĂźe, Lydia U.




(November 2011)
Liebe Frau Höss-Filipp,
wir wollten uns endlich mal bei Ihnen melden und berichten, wie gut es uns geht! Rocky ist einfach super!!! Er ist der perfekte Begleiter für uns und gehört absolut zur Familie!

An unser Pferd Sioux hat er sich relativ schnell gewöhnt. Anfangs hat Rocky ihn noch ziemlich angebellt, aber nach ca 2 Wochen gab es überhaupt kein Problem mehr zwischen den beiden Männern.
Rocky ist ein unheimlich schlauer Hund. Er hat innerhalb kĂĽrzester Zeit einige Tricks gelernt und hat immer groĂźe Freude beim Training.

Nun wohnt er schon fast 4 Monate bei uns und wir können und wollen ihn nicht mehr missen!
Im Anhang noch ein paar Fotos von unserem Sonnenschein!
Liebe GrĂĽĂźe von Markus, Johanna & Rocky



(5. Juli 2010)
Liebe Frau Höss!
Es gibt Neuigkeiten…
Jimmy und ich haben die BH-Prüfung am 04.07.2010 mit einem Sehr Gut bestanden…
Ein richtig klasser Kerl…
Bei Interesse gibt es demnächst Fotos auf www.hundeschule-stegersbach.at
Ich freu mich so sehr, denn er hat sich als richtiger Ehrgeizler gezeigt *ggg* und im November folgt dann die BGH-1.
Wünsche ihnen noch einen schönen Tag!
Jimmy und Tami


(Juni 2010)
Ich wollte mich wieder mal melden, und Ihnen sagen, dass der Jimmy und ich am 4.Juli unsere erste Prüfung in der Hundeschule haben…Jimmy ist absolut genial!! Ein richtiger „Streber“, wie mein Hundeschulelehrer ihn gerne bezeichnet…hihi…

Auf einem foto sehen sie meine kleine „Rasselbande“ …und auch mein Pferd "Moonlight" mit meinem kleinen Jimmy (er sitzt ein wenig unvorteilhaft da… hihi)…aber die beiden sind ein Herz und eine Seele! Wwenn wir bei einem Turnier sind, bewacht er immer mit seiner besten Freundin namens ZOE unsere Pferdis, damit die ja ihre Ruhe haben *gg*
Jimmy ist immer und ĂĽberall live dabei, auch beim Wandern hat er sich als hervorragender Wegbegleiter herausgestellt.
Wir wollten nur mal schnell liebe Grüße hier lassen und ihnen nochmal Danke sagen, dass sie den Jimmy in meine Obhut gegeben haben - denn ohne ihn wäre es nicht mehr dasselbe *gg*
Liebe GrĂĽĂźe, Jimmy und Tami




Jimmy und Moonlight ....

.....und bei einer unserer vielen Wanderungen


(November 2009)
Hier mal ein kurzer GruĂź von mir und meinem Jimmy!
Er ist aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken… Jetzt haben der Jimmy und ich mit der Hundeschule begonnen und eines muss ich schon sagen, der Jimmy ist für sein Alter ein herausragender kleiner Hundemann, der alles sofort und mit Ehrgeiz mitmacht. Da können sich so manche ältere Hunde schon was von uns beiden abschauen *gg*.
Beim Ausreiten ist er immer mit von der Partie, denn das ist seine Lieblingsbeschäftigung!

Liebste GrĂĽĂźe, Jimmy und Tami



(Juni 2010)
Sehr geehrte Frau Höss!

2002 haben wir von Ihnen unseren geliebten Spitzmischling MISCHA zu uns geholt. Damals hatten wir schon ein kleines Havanesermädchen und vor 4 Jahren kam noch ein süsses Dackelmixmädchen dazu, das in unserem Ort geboren wurde. Wir sind sehr glücklich mit unseren 3 Hunden!
Wir freuen uns jedes Jahr sehr über Ihre lieben Weihnachtswünsche (passt zwar jetzt nicht zur Jahreszeit) und daher wollen wir Ihnen mitteilen, dass wir jetzt übersiedelt sind und sie bitten, unsere Adresse in Ihrem Adressbuch zu ändern.

Früher wohnten wir in einem Reihenhaus mit sehr kleinem Garten und rundherum Nacharn, denen Ruhe sehr wichtig war und die sich geärgert haben, wenn unsere Hunde (ohnehin sehr selten) kurz gebellt haben. Jetzt haben wir ein freistehendes älteres Haus mit großem Garten und rundherum einen 2 m hohen Holzzaun, sodass unsere 3 Lieblinge sich so richtig austoben können.

Wir wĂĽnschen Ihnen alles Gute und viel Kraft fĂĽr Ihre wichtige und selbstlose Arbeit mit den armen Tieren!
Mischa schickt seiner früheren Pflegemama viele liebe Grüße und bedankt sich für die liebevolle Betreuung! Er ist ein wunderschöner, gesunder und sehr lieber Hund, der noch immer wie ein kleiner Eisbär ausschaut!

Recht herzliche GrĂĽĂźe, Fam. W.



(August 2010)

Hallo Frau Höss,

Emily ist seit Anfang Juli bei uns in den Ferien da Rubina im Ausland ist! Sie war ab der 1. Stunde sofort hier zuhause! Unsere Hunde haben sie gleich einmal akzeptiert.

Emily ist sehr temperamentvoll und bringt unsere Senioren ganz schön auf Trab! Sie liebt meinen Mann ganz abgöttisch da er im Urlaub und sonst am Wochenende immer Bergtouren mit ihr macht. Es gibt für Emily nichts Schöneres *gggg*.

PS: Die Fotos wurden auf der Schesaplana 2.970 m hoch gemacht.

Liebe GrĂĽsse, Imelda B. aus Vorarlberg






(2010)
Sehr geehrte Frau Höss!

Vor ca. einem halben Jahr habe ich die kleine Mandy von Ihnen zu uns geholt.
Am Anfang war sie sehr schüchtern. Aber es dauerte nicht lange, bis sie sich mit unseren größeren Katze verstanden hat und sie ihr freches Gesicht gezeigt hat.
Ihr geht es mittlerweile ausgezeichnet und spielt immer quietschvergĂĽngt mit ihrer neuen Freundin.

Mit einem halben Jahr ca. hatte sie sich am Fuß verletzt und musste operiert werden, aber auch das ist wieder überstanden und sie springt, als hätte sie nie etwas gehabt.

Ich bin Ihnen sehr dankbar für diese Katze, ein Leben ohne sie wäre nicht mehr denkbar.

Außerdem danke ich Ihnen für das, was sie tun. Es ist echt schön zu wissen, dass es noch Menschen gibt, die Tieren in Not helfen und Ihnen noch ein schönes Leben schenken.

Anbei auch ein paar Fotos unserer kleinen Frechen. Sie können diese Mail natürlich mit meinem Einverständnis gerne veröffentlichen.
Lg Sandra




Juni 2010
Liebe Brigitte!

Lang ist es nun schon her, dass mein Freund und ich uns den rot-weißen Perserkater EROL bei Ihnen abgeholt haben. 2,5 Jahre vergehen wie im Flug... Ich wollte Ihnen nur einmal wieder mitteilen, dass es Erol prächtig geht bei uns, dass er sich auch mit Lilou, der weißen Perserdame, die wir 1/2 Jahr nach ihm zu uns geholt haben (auch aus sehr schlechten Verhältnissen) super versteht und dass seit einem Jahr sogar eine kleine Chinesische Schopfhündin, namens Pepina, bei uns wohnt. Auch mit ihr funktioniert das Zusammenleben nahezu perfekt. Pepina ärgert Lilou, der das aber zu gefallen scheint, und Erol ist der unbestrittene Herr im Haus! Immerhin hat er mit 6,5 kg auch 2,5 kg mehr als Pepina! Erol darf nur geärgert werden, solange es IHM passt. Dann schaut er immer ganz grantig, pfaucht vielleicht kurz und Pepina wird ganz klein und lässt den König sofort in Ruhe! ; )

Ich möchte mich bei Ihnen bedanken, dass wir dank Ihrer Arbeit auf diesen wundervollen, sanften und hübschen Kater gestoßen sind! Machen Sie weiter so!

Liebe Grüße aus Vösendorf, Tanja T.



(2010)

Liebe Frau Höss-Filipp,

Endlich bin ich dazu gekommen ein paar Photos von Juri (jetzt Mogli) zu machen. Er ist schnell gewachsen und ein richtiger Schlingel. Er ist zwar nicht mehr so ängstlich, aber immer noch vorsichtig. Eine Kamera ist ihm nicht geheuer, deshalb hat ihm mein Sohn auf allen Vieren unter dem Esstisch aufgelauert. Er ist ein richtiger Kuschelbär (wenn er einmal still steht) und er teilt sich in der Nacht den Kopfpolster mit mir, wir schlafen also Kopf an Kopf. Dabei ist ihm reichlich egal ob ich wie ein menschliches Bretzel schlafen muss. Er ist einfach süß. Mit den anderen kommt er sehr gut aus und besonders er und unser roter Kater sind dicke Freunde. Zorro (roter Kater) hat ihn gleich von Anfang an unter seine Fittiche genommen und ihm genau gezeigt wie man die Mädchen ärgert und wie man Tomatenreben (warum ausgerechnet die, weiß keiner, aber vielleicht macht man das in Griechenland so, weil Zorro kommt aus Kos) aus der Schüssel mit dem Bioabfall holt. Man jagt diese durch das Wohnzimmer und wenn man genug hat legt man sie entweder dem Frauchen auf die Bettdecke oder schiebt sie im Esszimmer unter den Teppich.(für schlechte Zeiten, wenns mal keine Tomaten mehr gibt).

Jedenfalls wird uns nicht langweilig und Ich bin sehr froh, daĂź wir Juri alias Mogli gefunden haben.

LG, Sabine D.



(August 2010)

Liebe Frau Höss-Filipp!
Anbei ĂĽbersende ich Ihnen einige Fotos von unserem getrimmten Punky. Er ist ein sehr braver Hund, hat sich bereits gut eingelebt und macht uns viel Freude. Punky lernt auch leicht und schnell. Nur die Katzen, die wir zeitweise fĂĽttern oder die durch unseren Garten spazieren mag er gar nicht.
Da jagt er bellend hinterher. Es gibt auch Katzen, die größer sind als er, doch dies stört ihn in keiner Weise. Mit den meisten Hunden ist er verträglich. Es gibt nur wenige Ausnahmen, wo wir besser ausweichen.
Bei den tierfreundlichen Menschen in unserer Umgebung ist Punky äußerst beliebt. Von der Trafikantin bekommt er jeden Tag ein Leckerli :-)))

Wie geht es den anderen Hunden? Bruno hätten wir gerne zu Punky genommen. Aber leider setzt uns unsere Gesundheit Grenzen. Wir hoffen, dass wir wenigstens Punky noch eine schöne Zeit bieten können.
Liebe GrĂĽĂźe, Familie Ebner/Oplustil


UPDATE: Sommer 2011

Das war im Sommer beim Schwimmen…..(Wasser ist nicht ihr element *hihi*), aber sie ist immer noch sehr ängstlich, das werden wir wohl nie los werden..
Ganz liebe GrĂĽĂźe, Claudia & Skippy




Jimmy und Moonlight ....

Jimmy beim Wandern ....


August 2010
Hallo Pflegemama ! Hier ist Skippy und ich erzähl dir mal wie es mir geht…
also ich bin schon zu einer prächtigen hündin herangewachsen… ich war sogar schon läufig….. ich habe meine ganze familie ziemlich im griff J ich bekomme fast täglich frisch gekocht…, denn ich liebe hühnerfleisch über alles… herrli hat sich sogar schon damit abgefunden dass der Garten nicht zur Zierde da ist, sondern zum kräftig graben J ja und schlafen tue ich natürlich im bett… letztens war es lustig… da mussten frauli und herrli auf einer seite schlafen weil ich quer gelegen bin…. *hihi* naja ist ja nicht soooo schlimm…. Aja und wir gehen oft schwammerl suchen in den wald… das ist ur cool…. Da kann ich mäuse jagen und so….

bei der oma ist es auch lustig, da bin ich ja täglich wenn frauli arbeiten geht… da bekomm ich immer eine knackwurst… oma verwöhnt mich nach strich und faden…… *hihi* und jedes spielzeug dass ich bis jetzt bekommen habe (ca. 30 stück) habe ich binnen 5 minuten kaputt gemacht…. Frauli hat mich beim welpenclub angemeldet , jetzt bekomm ich sogar Post und Mails…. *find ich super*

leider habe ich den Milcheckzahn nicht verloren und jetzt habe ich 2 *hihi* den alten und den neuen…. Den muss man jetzt raus operieren…. *wah* aber das lasst frauli gleich mit den kastrieren machen…. Da mich frauli ja krankenversichert hat wird ein teil gezahlt…. Aber davor hab ich angst…. Frauli hat eher das Problem wie sie mich ruhig halten soll nach der OP…. Sie sagte sie will mich fesseln *hihi* war natürlich nur spass…. Ausser dass mich alle ständig abbusseln und drücken und knuddeln ist mir hier noch nichts passiert…. Aja eines noch !!! ich habe gelernt mit meinen Leuten zu schimpfen….. wenn z.b. das futter zu lange dauert oder einer zu spät heim kommt setz ich mich hin und bell sie an…. Das kann man doch nicht durch gehen lassen *haha*

so nun weißt du halbwegs wie es mir geht…. Ich würde mich trotzdem freuen, wenn du mich mal besuchst…. Oder ist dir lieber, wenn ich komm ???
Deine kleine Skippy !



eines meiner Hobby´s: Gartenarbeit ...

und Zeitung lesen oder die Post kontrollieren macht SpaĂź !


Nächste Seite