Logo: HausTierSuche.at - Private Tierschutzinitiative

Versicherungspflicht



Ab 1. J├Ąnner 2006:Versicherungspflicht f├╝r Wiener Hunde Wien

29.12.2005 / VVO Verband der Versicherungsunternehmen ├ľsterreichs

F├╝r Hunde, die nach dem 1.1.2006 zur Welt kommen und in Wien gemeldet sind, ist k├╝nftig der Abschluss einer Haftpflichtversicherung verpflichtend. Wien ist nach Ober├Âsterreich bereits das zweite Bundesland, in dem das Tierhaltegesetz eine Hundehaftpflichtversicherung vorschreibt. Die Mindestversicherungssumme wird in Wien EUR 725.000,- betragen.

Die Hundehaftpflichtversicherung des Tierhalters ├╝bernimmt die durch den Hund verursachten Personen- oder Sachsch├Ąden und damit verbundene gerichtliche und au├čergerichtliche Kosten. Heimische Versicherer bieten eigenst├Ąndige Hundehaftpflichtversicherungen an, oft ist das Risiko der Hundehaftpflicht aber auch in einer B├╝ndelversicherung wie der Eigenheimversicherung mit abgedeckt. In der Haushaltsversicherung, die Sch├Ąden durch Katzen und Kleintiere inkludiert, k├Ânnen Hunde meist ├╝ber eine Zusatzdeckung aufgenommen werden.

Auch f├╝r Hunde, die vor dem Stichtag 1.1.2006 zur Welt kamen und f├╝r die der Abschluss nicht verpflichtend ist, ist eine Haftpflichtversicherung
sinnvoll: Selbst das harmloseste Scho├čh├╝ndchen kann enorme Sch├Ąden verursachen, wenn es seinem Besitzer entwischt und ein ihm ausweichendes Auto einen Unfall erleidet. Die fehlende Hundehaftpflichtversicherung f├╝r den ab 1. J├Ąnner 2006 zur Welt gekommenen Hund ist eine Verwaltungs├╝bertretung, bei der man eine Geldstrafe von bis zu EUR 3.500,- riskiert.

In Wien leben ca. 47.000 gemeldete Hunde, die Zahl der nicht gemeldeten wird als ebenso hoch eingesch├Ątzt.


R├╝ckfragehinweis:
VVO Verband der Versicherungsunternehmen ├ľsterreichs Mag. Daniela Luger T 01/711 56/261 F 01/711 56/280 E luger@vvo.at