Logo: HausTierSuche.at - Private Tierschutzinitiative

Hundefamilie LUNA


Was dieser armen Hündin bisher zugestoßen sein mag, kann man nur vage erahnen. Als die mittelgroße, schwarz-braune Hündin (ihr Aussehen ähnelt einer Gordon Setter Hündin) am 4. Januar 2009 direkt aus einem ungarischen Tierheim in unsere Obhut und von Pflegefamilie Claudia übernommen wurde, zeigten sich schon bei den ersten Streicheleinheiten jede Menge von offenen Wunden und vernarbten Stellen. In den nächsten Tagen bemerkte Claudia dann immer mehr solche Zeichen einer nicht sehr rosigen Vergangenheit.
Die ersten Tage verließ LUNA ihren zentral plazierten Platz, umringt von ihren Welpen, nur zum Futter- und Wasserholen. Gassigehen war in den ersten Tagen absolut unmöglich und Luna wurde in den Garten getragen, um sich lösen zu können. Danach ging sie sofort wieder auf ihren Platz.

LUNA mit dem einzigen kränklichen kleinen Rüden "MEILO"

Der kleine RĂĽde ELWOOD ist, genau wie seine Geschwister, kein wirkliches TemperamentsbĂĽndel und die Spielphasen wechseln nach kurzem in eine ordentliche Ruhephase


die kleine schwarze LEA ist das einzige Mädchen ....


KNUT heisst dieser Sunnyboy. Auch ein richtiger kleiner Teddybär


LEA und BrĂĽderchen ELWOOD



"NOBODY" wurde ebenfalls ohne Rute geboren und ist seiner Mama wie aus dem Gesicht gerissen ...