Logo: HausTierSuche.at - Private Tierschutzinitiative

Die richtige Eingewöhnung


Tipps zur schonenden und erfolgreichen Eingewöhnung von Katzen in ihr neues Zuhause!


Katzen sind nicht unbedingt die Haustiere, die dem Menschen bedingungslos gehorchen. Die Samtpfoten wollen zu nichts gedrängt oder herumkommandiert oder gar angeschrien werden. Das Zusammenleben mit einer Katze erfordert Geduld und Einfühlungsvermögen.

Nur wenige Katzen reagieren auf Umzüge gelassen. Die meisten Stubentiger mögen weder die Transportbox noch das Verlassen ihrer vertrauten Umgebung. Nun muss Vertrauen aufgebaut werden. In den ersten Tagen sollte man daher auf lärmenden Besuch und laute Partys verzichten und sollte in Ruhe mit der Katze umgehen.

Die Katzensachen sind vor dem Einzug bereitgestellt und stehen schon an ihren dafür vorgesehenen Plätzen.

Setzen sie den Transportkorb in das bestimmte Zimmer, in dem ihre Katze immer Zugang zur Katzentoilette hat und öffnen sie den Korb. Setzen sie sich zu ihr und sie wird vorsichtig, Schritt für Schritt, den Raum erkunden.

Stellen Sie Futter und Wasser bereit und lassen sie für 1-2 Tage die Tür geschlossen. Gehen sie jedoch so oft wie möglich zu ihr, damit sie sich nicht einsam fühlt.

Nach dem ersten bzw. zweiten Tag (je nach Eingewöhnung) im neuen Zuhause sollten sie der Katze die Möglichkeit geben, sich allmählich umzusehen, um mit allen Räumen, die sie betreten darf, vertraut zu werden. Denken sie daran, die Tür zur Katzentoilette immer offen zu halten.

Katzen die später nach draußen dürfen, sollten auf die gleiche Art für mindestens 4 bis 6 Wochen im Haus gehalten werden, damit sie sich heimisch fühlen und gerne wieder nach Hause kommen.

Katzenkinder vermissen zunächst (je nach Alter) die Mutter und die Geschwister sehr. Sie werden nach ihnen suchen und brauchen jetzt ihre ganze Aufmerksamkeit und viele Streicheleinheiten. Bei jungen Katzen sollten sie unbedingt darauf achten, dass nach kleinen Ausflügen in der Wohnung, sich die Eingewöhnung immer wieder auf diesen ersten Raum bezieht. Sollten sie im Moment keine Zeit haben oder einkaufen oder abends zu Bett gehen, setzen sie die Katzenkinder immer in ihren Raum, da die Jungkatzen bei einer größeren Umgebung schnell die Orientierung verlieren und ihr Katzenklo vergessen. Lassen sie junge Katzen nicht länger als 3-4 Stunden alleine, sie ängstigen sich schnell und fangen an zu schreien.

Wichtig ist für alle Katzen, ob Jungkatzen, Wohnungskatzen oder Freilauf-Katzen, die Gewöhnung an einen Raum mit Katzentoilette, für 1-2 Tage, da sich sonst immer wieder Unsauberkeit einstellen kann.

Wir wünschen Ihnen und Ihrem neuen Haustier eine angenehmene, stressfreie und erfreuliche Eingewöhnungszeit !