Logo: HausTierSuche.at - Private Tierschutzinitiative


Gästebuch



Wir wĂĽrden uns ĂĽber einen Eintrag freuen.

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 
30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 
60 61 62 63 


Birgit aus Matzen schrieb am 10.04.2009:

Liebe Family,
ein schönes Osterfest, sowie jede Menge Kraft euch allen miteinander, für die weitere bevorstehende Arbeit mit den diversen Tieren, wünschen
Birgit, Billie u Hidatsa.
PS: Immer wieder beneidenswert, eure Arbeit, super toll :-))

GLG an die Family
Birgit








Svenja aus Köln schrieb am 02.04.2009:

Es ist wirklich unglaublich, zu was ein Mensch fähig ist! Sei es zu Seinesgleichen oder Tieren! Ich finde es schrecklich, dass Tiere so behandelt werden und weil sie nicht sprechen können, diese Grausamkeit nicht unter Strafe gestellt werden! Selbst Sodomie ist nicht strafbar, sondern wäre insofern eine Sachbeschädigung!?!? Ich finde der Staat ist einfach asozial zu den ganzen Lebewesen! Es müssten harte Strafen von Tierquälern gefordert werden, denn auch diese Tiere leben und haben ein Recht auf das Leben! Wie kann man nur "Gott" spielen? Ich wünsche den Menschen, die soetwas den Tieren und Seinesgleichen antun, dass sie dafür bestraft werden, ganz gleich wie, aber Vergeltung ist da dringend notwendig!

Riesen Respekt an den Seitenbetreiber, dass er/sie sich so einsetzt! Hut ab!

Michaela schrieb am 31.03.2009:

Liebe Frau Höss-Filipp! Auf diesem Weg möchte ich meine HOCHACHTUNG vor Ihrem unermüdlichen Einsatz aussprechen. Sie leisten unglaubliches....!!! Ich wünschte mir, es würde viel mehr Menschen geben, die so ein großes HERZ für Tiere hätten,.....ich Danke Ihnen für alles, zu dem Sie im Stande sind, für "unsere" geliebten 4beiner (...halt: stopp: manchmal sinds auch weniger Beinchen....Katerchen Christian ist sooo ein Süßer..auch 3beiner sind gemeint.) tun...!! Liebe Frau Höss-Filipp, ich schicke Ihnen viel Kraft ... ES IST TOLL DASS ES MENSCHEN WIE SIE GIBT. Herzlichst Michaela

Daniela schrieb am 29.03.2009:

wow!!! das katzenhaus ist echt ein wahnsinn! gratuliere!

Heidi aus Wien schrieb am 27.03.2009:

Hallo!
Suche schon so lange nach einem bearded collie. Würde mich freuen wenn mir jemand Tipps geben könnte.Vielen Dank im Vorraus

Ilvie schrieb am 26.03.2009:

Liebe Frau Höss-Filipp,

wieder einmal möchte ich mich bei Ihnen melden. Es geht mir immer noch recht gut, ich höre zwar, wie Sie wissen, keinen Ton mehr, aber meine Augen sind nicht schlechter geworden und ich laufe immer noch ein paar Kilometer am Stück, anschliessend bin ich dann aber sehr, sehr müde. Die Arthrosen machen mir ein wenig zu schaffen, aber seit ich nur auf dicken Schaffellen schlafe ist das auch nicht mehr so schlimm.

Den Fleischhauer finde ich noch immer aus allen Windrichtungen, so weit kann das gar nicht sein, und immer krieg ich dort auch eine Portion Faschiertes.

Leider musste ich schon wieder zum Service, und jetzt fehlen mir schon sechs Backenzähne und ich habe 4 Plomben, aber die Beisserchen sind alle wieder poliert, ein komisches Gefühl, ich mag gar nicht so richtig das Maul aufmachen im Moment.

Meine Katzen habe ich sehr lieb, obwohl die beiden manchmal ziemlich lebendig sind für meinen Geschmack, besonders in der Nacht, da muss ich dann schon einmal schimpfen. Wir trinken aber alle aus derselben Schüssel, und wenn ich nach Hause kommen stehen sie schon hinter der Tür und geben Köpfchen und schnurren und schmusen mich an.

Vor zwei Wochen habe ich auf der Meidlinger Hauptstrasse wieder einmal eine Maus erwischt, die war einfach zu langsam - oder ich zu schnell.

Mein Herz und meine Lunge sind gesund, Blutbild ist ok, Haut und Fell sind prächtig, und ich bin mit meinem Leben sehr zufrieden.

Ach ja, und: ich werde heuer sechzehn Jahre alt, oder bin es schon, das weiss man ja nicht so genau, jedenfalls haben Sie mich vor fĂĽnfzehn Jahren vermittelt.

Nur eines verstehe ich nicht: warum sagt mein Frauchen immer, sie geht mit mindestens 5 oder 6 Karat an der Leine spazieren? Ich bin doch ein Hund?

Ergebenst

Ihre Ilvie



Karin Eckert aus Lima schrieb am 25.03.2009:

Danke, liebe Frau Hoess, fuer die Kraft, die Sie fuer die Suche nach einem neuen zu Hause fuer die Tiere investieren. Auch das TAgebuch zu lesen ist mir jedesmal ein Erlebins (freudiger oder trauriger natuer). man spuert, wie Sie mitleben mit den tieren. Hut ab vor Ihrem Engagement!!


Romana & Jochen aus GroĂźenzersdorf schrieb am 19.03.2009:

Zwar schon älter - aber immer wieder bewegend und leider wahrscheinlich schon bald wieder aktuell, weil die Urlaubszeit gar nicht mehr so weit entfernt ist:

AN MEIN GELIEBTES HERRCHEN.....
Am Morgen bist Du sehr früh aufgestanden und hast die Koffer gepackt. Du nahmst meine Leine, was war ich glücklich! Noch ein kleiner gemeinsamer Spaziergang vor dem Urlaub - Hurra! Wir fuhren mit dem Wagen und Du hast am Straßenrand angehalten. Die Tür ging auf und Du hast einen Stock geworfen. Ich lief und lief, bis ich den Stock gefunden und zwischen meinen Zähnen hatte, um in zu Dir wie immer brav zurückzubringen.
Als ich zurückkam, warst Du nicht mehr da! In Panik bin ich in alle Richtungen gelaufen, um Dich zu finden, aber vergebens. Ich lief Tag für Tag um Dich zu finden und wurde immer schwächer. Ich hatte Angst und großen Hunger.
Ein fremder Mann kam, legte mir ein Halsband um und nahm mich mit. Bald befand ich mich in einem Käfig und wartete dort auf Deine Rückkehr. Aber Du bist nicht gekommen.
Dann wurde der Käfig geöffnet. Nein, Du warst es nicht. Es war der Mann, der mich hier gebracht hatte. Er brachte mich in einen Raum - es roch nach Tod!
Meine Stunde war gekommen. Geliebtes Herrchen, ich will, dass Du weißt, dass ich trotz des Leidens, dass Du mir angetan hast, mich noch stets an Dein Bild erinnere, und falls ich noch einmal auf die Erde zurückkommen könnte- ich würde auf Dich zulaufen, denn ICH HATTE DICH LIEB!

Dieser Artikel erschien in einer Belgischen Zeitung mit der ausdrĂĽcklichen Bitte, um Verbreitung und Nachdruck, was ich hiermit mache.
Ich hoffe, dass sie einige Leute zum Nachdenken anregt !!

Brigitte Höss-Filipp schrieb am 18.03.2009:

Liebe Tierfreunde,
wenn wir hier nicht unterzeichnen, erĂĽbrigt sich bald Tierschutz auf allen Ebenen! Hier die Online-Petition zum Schutze der Streunertiere:

http://www.gopetition.com/online/25523.html

Vielen Dank im Namen der Tiere !





Steffi Gasser aus Schweiz schrieb am 17.03.2009:

Guten Abend

Ich bin eben per Zufall auf Ihre Internetseite geraten, da ich mich gerne über Hundebabys informieren möchte.
Leider habe ich keine eigenen Tiere, da ich noch zu Hause lebe und meine Eltern keine Haustiere wollen - ich werde aber sicherlich zwei Katzen kaufen sobald ich mit meinem langjährigen Freund in eine gemeinsame Wohnung ziehen werde.

aber jetzt zum eigentlichen Punkt:
Ich kan meine GefĂĽhle nicht in Worte fassen, ein fetter Kloss schteckt mir im Hals. Die Bilder der misshandelten Tiere sind schrecklich!!
Ich kann nicht verstehen, dass man so etwas einem Tier antun kann... Es ist eine Tatsache, dass kein Tier bös geboren wird, es ist der Mensch der das Tier böse macht. Ich möchte gerne einmal einen Rottweiler, jedoch befürchte ich, dass diese Rasse bis dahin verboten ist in der Schweiz.
Ich möchte Ihnen sagen, dass ich es TOLL finde, was Sie für die Tiere tun. Es sollte viel mehr Menschen geben, welche so etwas tun oder sich wenigstens vor der Anschaffung überlegen, ob sie wirklich ein Tier wollen.
Was Sie tun ist super!

Liebe Gruess aus der Schweiz
Stefanie Gasser

Christine Buregr aus 1080 Wien, Pfeilgasse 16 schrieb am 12.03.2009:

ICH GLAUB MICH TRITT EIN PFERD !! Bitte lesen !!!!

eben bekommen..... ;-o)

ICH GLAUB MICH TRITT EIN PFERD !! Bitte lest und helft mit !

Es ist unglaublich, was da im Mai 2009 im EU-Parlament beschlossen werden soll… das geht uns alle an…… !

Das Problem der Tötungsstationen demnächst vor der eigenen Haustüre ???

Ich möchte alle Empfänger dieser Mail bitten die Petition zu unterschreiben und so weitläufig zu verteilen wie es nur irgend möglich ist.

Das AusfĂĽllen geht ganz einfach, Daten eingeben, Code eingeben und abschicken. Es gibt die Petition in Englisch und in Deutsch.
Genauere Info in der anhängenden Mail.


Liebe Tierfreunde,

wir, die Streunertiere Europas und alle tierliebende Menschen der Europäischen Union brauchen dringend Ihre Hilfe und Unterstützung!

In Mittel- und Nordeuropa gibt es derzeit fast keine Tötungsstationen. Doch dies wird sich sehr bald ändern! Das Europäische Parlament plant eine neue Gesetzgebung, die das Töten von ausgesetzten, heimatlosen und verwilderten Haustieren europaweit legalisieren könnte. Die Konsequenzen hieraus sind nicht abzusehen.

Wir sind gegen Tötungsaktionen und Euthanasie der Streunertiere. Wir wünschen uns, dass das Streunerproblem anders gelöst werden wird, als durch Massentötung.
DarĂĽber hinaus werden der jahrzehntelanger Kampf und die gute Arbeit von Hunderten von Tierschutzgruppen und -organisationen durch die geplante Gesetzgebung mit einem Schlag vernichtet.

Wir sollten daher gegen die geplante Gesetzgebung protestieren, die bereits im Mai 2009 im Europaparlament beschlossen werden soll.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie sich an der Petition beteiligen. Wir brauchen so sehr viele Unterschriften und können nur mit Ihrer Hilfe die benötigte Anzahl an Unterschriften sammeln.

Die Petition läuft noch bis 30.04., wenn nichts dazwischen kommt. Sie ist seit letzen Sonntag erst im Netz.
Toll wäre sicher mehr als 50.000 Unterschriften, aber die bekommen wir niemals mehr zusammen.
Wir haben das alles leider erst zu spät erfahren......

Bitte unterschreiben Sie die Petition und verteilen Sie sie an so viele Leute wie möglich!
Es gibt sie auf Deutsch und Englisch.

Vielen, vielen Dank fĂĽr Ihre UnterstĂĽtzung und Hilfe !!!

Herzliche GrĂĽĂźe
Ihre
Christine
Englische Petition:
http://www.gopetition.com/online/25513.html

Deutsche Petition:
http://www.gopetition.com/online/25523.html

Weitere Informationen:

Schriftliche Erklärung eingereicht gemäß Artikel 116 der Geschäftsordnung von Alain Hutchinson, David Hammerstein und Neil Parish zum Wohlergehen von Haustieren und streunenden Tieren
http://www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do?pubRef=-//EP//NONSGML+WDECL+P6-DCL-2009-0012+0+DOC+PDF+V0//DE&language=DE

Bericht über eine neue Tiergesundheitsstrategie für die Europäische Union (2007-2013) - (2007/2260(INI)) vom 22 Mai 2008
http://www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do?pubRef=-//EP//TEXT+TA+P6-TA-2008-0235+0+DOC+XML+V0//DE

World Organization for Animal Health (OIE) „Terrestrische Animal Health Standards Kommission Bericht Oktober 2008 - Entwurfsrichtlinien über Hundepopulationssteuerung“
http://www.aphis.usda.gov/import_export/animals/oie/downloads/tahc_oct08/tahc-draft-guide-stray-dog-control77-oct08.rtf






nora schrieb am 10.03.2009:

liebe brigitte!

es ist wirklich viel, was ihr zu bewältigen habt. aber trotz allem bin ich mir sicher, daß es wieder besser wird. bis dahin wünschen wir dir alle kraft der welt und schicken dir ganz viele hundebussis vom verschmusten schoßhund matti! er würde dich jetzt trösten und dir nochmals danke sagen. danke dafür das es dich und deine mitstreiterInnen gibt und durch euch, viele tiere nun ein bessereres leben haben.
viel kraft nochmals
liebe grĂĽĂźe und viele wuffs und miaus
die hofi`s aus oö

merza alexandra aus friedreichs gross schönau 3922 n.ö. schrieb am 08.03.2009:

ich bin auf der suche nach einer information über einen wesenstest für meinen grossen schweizer .wir haben ihn vor 3 jahren aus dem tierheim geholt und er war mit 1,5 jahren novh nicht stubenrein und so weiter.wir waren 2 mal im hundekurs beim ersten hat man uns nach dem 4.besuch gebeten nicht mehr zu kommen da er die ganze truppe (CA.25 hunde) ablenkt.beim 2 kurs hatten wir tolle erfolge im kleinen dingen,dann hatten wir einzelstunden bei einer trainerin.er ist sehr tempramentvoll aber ein gutmütiger schmusebär der glaubt er ist ein schosshund,lebt mit seinen 16.jährigen hundekumpel und 4 katzen auf einen kleinen bauerhof bis gestern total happy.gestern kamm es dann zu einer begegnung der besonderen art mit unserer nachbarin die unseren waldweg mit ihren hund zum spaziergang nutzt. benno meinte toll neuer kumpel und lief zu den beiden(beide ohne leine,da bei uns kein leinenzwang gilt)es ist zwar nichts passiert nur die dame ist total ausgeflippt ich müsste so einen BISSIGEN BÖSARTIGEN UND AGRESSIVEN hund an die leine nehmen.okay er ist gross und schwer aber er hat sie und ihren hund nur begrüsst.darauf wurde ich auf das böserste beschimpft und unser benno als unkontrolierbarer Kampfhund betitelt!ich war so sprachlos das ich keine antwort geben konnte.da wir im kleinen dorf leben (sind erst vor einem 1/2 jahr hergezogen)fürchte ich jetzt um unseren ruf einen bissigen hund zu haben das auf keinen fall stimmt unser jäger kennt benno sein hund hat auch schon mit seien gespielt und es gibt da keine streitereien.nun möchte ich der dame den wind aus den segel nehmen denn ich denke man kann auch aus einer mücke einen elefanten machen ober aus einen hütehund einen kampfhund.wo kann ich einen wesenstest machen lassenin niederösterreich?benno hat aber keine papiere da er sicher ein ostblockimport ist.wer kann uns helfen?ich würde mich auch über kommentare oder über ähnliche fälle freuen lg alexandra

Birgit G. schrieb am 07.03.2009:

Hello liebe Brigitte,
hello gesamte Familie,
muss nun doch meinen GB-Eintrag hinterlassen, denn was du/ihr zur Zeit zu bewältigen habt, ist ganz gewaltig, mächtig, havy, nicht zu beschreiben. Aber Hut ab, beneidenswert wie du dies bewältigst. Super, ganz toll. Wünsche euch weiterhin viel Kraft, tolles Zusammenhalten in der Familie sowie mächtig viele Streicheleinheiten an eure gesamten Tiere.

PS: Für weitere Notfälle, sollte eure TA Renate nicht greifbar sein, kann ich dir euren "Fastnachbar" sehr empfehlen. Ist/Sind ganz nette junge tolle Leute, welche den Astor zwei Jahre lang begleitet, im letzten Jahr immer wieder auch besucht haben. Die beiden sind auch wohnhaft dort, dies nur infomäßig für Notfälle.

Ganz liebe GrĂĽĂźe, viel Kraft
sowie noch einen schönen restlichen Sonntag wünscht
Birgit G.






klaus rösler aus cottbus schrieb am 05.03.2009:

hallo das was ich auf dieser seite sehe bringt mich zum kotzen ich würde gerne mit sachspenden oder ähnlichen helfen bin aber harz 4 empfänger und habe selber einen bolonka und einen boxer bei mir gebt mir die adressen von den menschen die hunden oder anderen tieren sowas antun und ihr werdet nächsten tag beruhigt die zeitung aufschlagen können und bilder von solchen menschen sehen nach dem ich mit ihnen fertig bin!! ich könnt kotzen würde ich so eine tierquälerei sehen die menschen hätten nie wieder spass in ihrem leben! (wenn sie noch leben)

Sandy Halwachs aus Tribuswinkel, NĂ– schrieb am 04.03.2009:

Lieber Fidi!

Schön, dass wir Dich kennen lernen durften, kleiner Casanova! Wir haben immer wieder über Dich geredet und gelacht! Bussi von Goldie...

Wir werden Dich und Dein einzigartiges Wesen nie vergessen!

Fam. Sandy & Konrad Halwachs

Martina Stiglitz aus 1220 Wien schrieb am 04.03.2009:

ZĂĽnde fĂĽr Fidi eine Kerze an.....

Es gibt keine Worte, die Euch jetzt wirklich helfen.

LG
Martina

Daniela aus Wien schrieb am 03.03.2009:

mein herzlichstes beileid!
zum glĂĽck war fidi nicht alleine!
fĂĽhlt euch gedrĂĽckt!

Yvonne Neumann aus SK Bratislava schrieb am 02.03.2009:

Liebe Brigitte,

kein Wort kann tröstend genug sein, die Worte helfen jetzt nichts mehr...
FĂĽhle Dich gedruckt ans Herz, das mitfĂĽhlt.

Adieu Fidilein!

Yvonne

Website: www.utulok.sk
Marlie aus Hamburg schrieb am 24.02.2009:

Eine sehr schön übersichtliche Seite. Die Fotos der Abgabetiere sind groß und aussagekräftig. Den Tieren wünsche ich bald ein schönes Zuhause.

GrĂĽsse aus Hamburg

Website: http://www.unternehmensweb.de

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 
30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 
60 61 62 63