Logo: HausTierSuche.at - Private Tierschutzinitiative


Gästebuch



Wir wĂĽrden uns ĂĽber einen Eintrag freuen.

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 
30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 
60 61 62 63 


Agi und Elli schrieb am 05.03.2008:

Lieber Fidi,

unser Frauli hat leider Deinen Eintrag wegen der vielen anderen, die sich mit Hunden in anderen Ländern beschäftigen, übersehen und ihn uns erst heute früh vorgelesen. Eines müssen wir aber schon sagen Dragee-Keksi sind nicht für Dich, Du weißt ja wegen der Schokolade, sondern für Dein rauli gedacht. Und bitte Zähneputzen nicht vergessen. Und wir hoffen sehr, dass Du so wie wir auch Deine Leckerli mit Deinen Freunden teilst.

Wau, wau, wau von Agi, Elli und Niki

jojo schrieb am 03.03.2008:

Hallo an das Tierschutzteam,
eure Arbeit und euer Einsatz kennt keine Grenzen und das ist gut so. Solche Bilder wie auf eurer Hp sind leider keine Seltenheit.

Ich wĂĽnsche eurem Team weiterhin viel Kraft bei eurem Einsatz im Tierschutz.

liebe GrĂĽĂźe
jojo

Website: www.unsere-rasselbande.beep.de
Gabriele Surzitza aus 3051 St. Christophen, HinterbergstraĂźe 2 schrieb am 01.03.2008:

Im Namen von Pebels bedanken wir uns sehr, sehr herzlich fĂĽr Ihre Hilfe !!

DANKE, DANKE,....

Liebe GrĂĽĂźe, Gabi und Jenny

elfriede m. schrieb am 29.02.2008:

liebe nadja,
ich verstehe, dass sie ihre heimat verteidigen, das spricht fĂĽr sie.
aber leider, egal wohin man schaut, ĂĽberall mĂĽssen tiere qualen durch menschen erleiden - kein land der welt muss mit den fingern auf andere zeigen.
denn ins unserem - samt unserem tierschutz, auf den wir zu recht auch stolz sind - kaufen menschen das preiswertere fleisch im supermarkt.
dass dafĂĽr tiere unter qualen durch ganz europa transportiert werden - wen kĂĽmmert das.

was ich meine - kämpfen wir nicht gegeneinander sondern miteinander gegen das tierleid!!

Karin Bachmeier aus Hahnbach schrieb am 29.02.2008:

Hallo Nadja,
Ich habe keine Angst davor,das ich es nicht schaffen könnte eine einigermaßen normale Hündin aus Ihr zu machen.Nein im gegenteil ich weis das Sie es bei uns schön haben wird, und auch mit der Zeit aufblüht.Auch wenn es noch lange dauern wird.
Was ich aber überhaupt nicht leiden kann,ist angelogen zu werden.Es ist nichts schlimmes dabei ein Tier aus einem Land zu uns zu holen das es Ihm dann hier beser geht. Ich finde das toll,wenn geholfen wird.Aber das könnte einem ehrlich gesagt werden,um auf sein Tier richtig ein gehen zu können.Und darum werde ich auch weiter versuchen herraus zu bekommen wo mein kleiner Schatz her kommt. Und was Sie in Ihrer Heimat Bulgarien in Varna erlebet hat.Den diese Leute behaupten Sie haben Sie seit klein auf.Das aber laut des Impfpsses nicht stimmen kann.
Auch ich habe mir einige Seiten von Tierschützern angeschaut und durchgelesen und auch mit einigen schon telefoniert und ich habe nichts gutes gehört leider.
Ich bin heil froh das es viele private und organisierte Tierschützer gibt die sich für Tiere einsetzen.Ich bin leider nur zahlendes Mitglied ,aber eines Tages wenn ich etwas mehr Zeit habe wird sich das ändern.

Mit freundlichen GrĂĽĂźen
Karin



FIDI Höss-Filipp aus Großenzersdorf schrieb am 29.02.2008:

Hallo Leute !
Also dass muß ich Euch jetzt aber erzählen. Heute kam mein Dosi-Frauchen mit einer großen braunen Schachtel unter dem Arm nachhause. Ist soweit nicht wirklich etwas Besonderes, denn sonst kommt sie ja auch immer angepackt wie ein Packesel aber heute war es irgendwie doch anders. Sie setzte das Packerl am Boden ab (nicht wie gewöhnlich auf dem Kästchen) und rief andauernd meinen Namen. Obwohl wir ja alle immer sehr freundlich von unseren Dosis begrüßt und auch gelobt werden, kam´s mir aber heute abend auffälliger als sonst vor. Dann kam auch noch mein Herrli und mein junges Frauchen und schon wieder hörte ich meinen Namen. Ich bin ja ein gescheiter Kerl aber lesen kann ich noch nicht. Leider, denn da stand doch wirklich mein ganz eigener Name "FIDI Höss-Filipp" auf dem Packerl. Ist heute Weihnachten oder war ich besonders brav ? Na ja, gebissen hab´ ich zwar schon länger nicht aber dafür gleich ein eigenes Geschenk zu bekommen ? Vielleicht nachträgliche Bestechung für die kürzliche mir zugemutete Schnipp-Schnapp-Aktion ? Wer weiß, na hoffentlich zeigen die bald Aktion und öffnen "mein" Packerl, dachte ich so bei mir, während die Zweibeiner noch immer ganz aus dem Häuschen waren. Aber dann, nach endlosen Minuten war es dann soweit: jede Menge FREDI KEKSI und Dragee Keksi und alle für mich ganz alleine !!! Wenn ich jeden Tag ein Keksi bekomme (hat sich mittlerweile zu einem nächtlichen Ritual eingebürgert ) komme ich da eine ganz schöne Weile aus. Echt prima und ich bin eigentlich sehr stolz, denn welcher meiner Artgenossen bekommt schon sein eigenes Postpackerl voll mit den allerfeinsten Leckerlis ??
Aber meine Freundin Vera hat mich nicht vergessen und ich verspreche auch, sie ganz lieb zu behandeln, wenn wir uns das nächste Mal wiedersehen.
Einen dicken Pfotendruck für dich liebe Vera und ein überlautes Danke-Wuff und charmante Wedelgrüße an die beiden flotten Mädels AGI und ELLI.
Euer FIDI Höss-Filipp (so viel Zeit muß bitte ab sofort sein ....!)


nadja aus Stuttgart schrieb am 29.02.2008:

an Karin Bachmeier:

Ich kann dir ehrlich sagen woher deine Hündin kommt. Von der Straße. Die Hunde werden aufgesammelt, kastriert gepflegt und geimpft und dann an Westeuropäer verkauft. Das ist so. Und sie haben ein Leben lang auf der Straße gelebt, dass sie dann nicht den liebevollen Hund abgeben können, der sein Leben lang Zuneigung bekommen hat, ist einleuchtend. Ich kann dich beruhigen. Freunde haben auch einen Mischling aus dem Tierheim geholt, aus der Türkei, selbes Schicksal.. total verängstigter Hund, anfangs, aber sie haben einfach viel dafür getan das Vertrauen Mensch-Hund wieder aufzubauen. Viel Liebkosen, den Hund immer in nächster Nähe halten (z.B. Schlafdecke neben dem eigenen Bett, weniger schimpfen, keine dynamische oder drastischen Bewegungen vor dem Hund zeigen, Stimme nicht anheben, und viel viel viel Zuneigung)

gruĂź nadja
aus Stuttgart

Sonja Ebner schrieb am 28.02.2008:

Hallo Ihr Tierfreunde,

bin heute das erste mal auf Eure Seite gekommen . echt cool. Hab natürlich gleich die Petition für Bauernhofkatzen unterschrieben, da ich in der gleichen Lage war! Habe nämlich mittlerweile 9 meiner 12 Katzen sterilisieren lassen. Die Kosten sind zwar hoch, aber für die Tiere....! Ich finde es nur schade, dass man vom Bund, Länder und Gemeinden für diese Kosten keine finanzielle Unterstützung erhält. Auch nach Anfrage bei diversen Tierschutz Organisationen habe ich nur Absagen erhalten. Deswegen kann ich nur alle bitten, die Petition zu unterschreiben!!! Schöne Grüße aus dem Salzburger Land
LG Sonja

Karin Bachmeier aus )2256 Hahnbach schrieb am 28.02.2008:

Hallo Ihr lieben,

Auch ich bin heute auf Eurer Seite gelandet.Ich habe ja schon viel im Internet gesehen,aber das übertrifft alles.Was denken sich den die Menschen überhaupt dabei das muß ich mich wirklich fragen.Auch ich habe eine kleine Hündin die ich privat gekauft habe die aus Bulgarien kommt laut Impfpass war Sie letztes Jahr im November noch dort.Mir wurde Sie verkauft als eine ruhige Hündin 9 Monate alt.Ich selber habe Sie seit dem 16.1.08.Jetzt hat sich raus gestellt das Sie ein absuluter Angsthund ist. Sie hat wirklich vor allem und jedem Angst.Die leute hatten meinen Mann und mir gesagt Sie haben Shari von klein auf.Das ich aber nicht glauben kann .Den Sie ist weder Stubenrein noch kennt Sie was.So bin ich also nun hier gelandet auf der Suche nach der Wahrheit den vieleicht kann mir ja eines Tages jemand weiter helfen um erraus zu finden wo Sie genau herkommt und ob Sie auch mal so schlimme Sachen erleben mußte.Darum bitte ich Euch hört nicht auf zu helfen und nach zu Forschen was mit den Tieren alles so grausames angestellt wird.Meine Hündin soll aus Varna stammen .
Ganz liebe GrĂĽĂźe an Euch alle
und viele Hundepfoten Bussis von meiner Shari und Rotti Cendy
machts gut Karin

Erni aus 1220 Wien schrieb am 25.02.2008:

Ich freue mich riesig für Hörby! Er hat es wirklich verdient, dass er endlich ein schönes Zuhause bekommt! Ich wünsche ihm noch viele schöne Jahre! lg, erni

Lisa schrieb am 23.02.2008:

hallo ....

mich beschäftigt seit langem eine frage, auf die ich hoffentlich eine antwort bekomme.

also ich erzähl mal meine geschichte....

vor ca 3 1/2 jahren bekam ich unter umständen einen hund, ich war damals 14, da meine eltern keinen hund wollten kam er zu meiner oma. im april dJ hole ich den hund aber zu mir! ich habe mit ihr seit klein auf das beste verhältnis und ich bin auch ihre bezugsperson, so.... jetzt würde ich gerne wissen....

mein 1. problem ist: sie wuchs auf einem bauernhof am berg auf, eh schön nur sie kennt halt das alltagsleben kaum, ich hab sie alle wochen mal abgeholt, nur sonst war sie eher immer am hof! sobald sie andere hunde sieht, hört sie auf nichts mehr und rennt einfach hin, darum ist es mit ihr auch schwer ohne leine spazieren zu gehen, ihr fehlt einfach die richtige sozialisierung! wie gehe ich dass am besten an, dass sie auch wenn sie frei läuft und ein anderer hund kommt auf mich hört.

mein 2. problem: sie bekam bisher die hormonspritze und ich möchte sie jetzt kastrieren lassen! ist das noch möglich? schon oder? eine spätkastration! der hund wird mitte juni 4!

ich hoffe mir kann jemand tipps geben und schreibt mir eine mail!


danke, mfg lisa

Manuela aus GroĂźweidenmĂĽhlstraĂźe.16 schrieb am 20.02.2008:

Hallo Habe auch 2Zwergkaninchen Micky+Mohrle und 3Wellensittiche Calimero,Jinnie,Sanny könnte mir mein Leben ohne meine Tiere nicht mehr vorstellen,lasse meine Wellensittiche jeden tag rumfliegen in der Wohnung und meine Hasen auch rum laufen und im Sommer können meine Hasen auf den Balkon rum hoppeln.Sanny Mein Wellensittich ist sehr interliegent.

e.m. schrieb am 18.02.2008:

dem geburtstagskind die allerbesten wĂĽnsche!

Anita aus NĂ– schrieb am 18.02.2008:

liebe brigitte,
also du hast echt mut, deinen seit-er-dich-wohl-kennt tierschutz.geplagten mann nach 21.00h ein solches ansinnen darzubringen ... ;o) augenrollen von adi ist eindeutig und bedarf keiner weiteren worte. echt und original, ich seh euch 2 vor mir !
das ergebnis dieses "körbchengeher-hundes" (1xigen bettgehers) am tag darauf ist beispielhaft für brigitte hoess-filipp und ihresgleichen und ist einfach nur wunderschön. sozusagen aus der kartei weg einem weiteren armen hundeseelchen eine traumhafte zukunft geben zu können...

übrigens: deiner tochter nachträglich alles liebe. 20 jahre, mein gott ... und schon so weit fortgeschritten dank dem, was ihr vorgelebt wurde. :o)))))

der arme FIDI, das ist LIEBE .... ob er versteht dass es seiner angebeteten weniger ausmacht ? uns menschen kommt der verstand in solchen lebens-abschnitten oft genug hinterdrein. das herz weint einfach. aber FIDI hat sich offenbar schon erholt, das ist schön (für ihn?).
doggen-mix-LEO hab ich schon auf der vermittlungsseite gesehen. der tagebuch-eintrag ist ja noch schlimmer als der inseratentext. LEO, die haustiersuche macht das schon und die brigitte hoess gibt keine ruhe, bevor nicht ein lebensplatz da ist, der das erfĂĽllt, was dir bislang vorenthalten wurde. *gg*
lg an euch alle, anita

LInda Herzog aus Wien schrieb am 14.02.2008:


eure webseite ist wirklich sehr interessant.
hab sie zu meinen favoriten hinzugefĂĽgt.
eine weitere tolle Seite, welche man besuchen sollte:
http://www.kwesta.at/

bis dann,
eure Linda!


Website: http://www.kwesta.at/
Sandra Berger aus Pischeldorf, Kärnten schrieb am 14.02.2008:

Ich bin beim Googeln ĂĽber diese informative und interessante Seite gestolpert
und wollte nicht wegklicken ohne einen Gruss zu hinterlassen.
Schaut mal auf http://www.das-lotto-service.at/ - etwas fĂĽr Gewinnertypen!!!

Website: http://www.das-lotto-service.at
Vera Stagl-Jöllinger aus Kl.Leopoldsdorf schrieb am 12.02.2008:

Lieber Fidi,

nun verstehe ich besser warum Du so bist. Wer hat Dir Deine Beinchen gebrochen, wer Dir die Zähnchen ausgeschlagen. Kein Wunder, dass Du wenn Du Dich bedrängt gefühlt hast zuschnapptest.
Ich wĂĽnsche Dir noch eine lange Zeit bei Deiner Familie und dass Du endlich alle Angst verlierst.
Deine ehemalige Pflegemami, Vera

Nadine aus Celle schrieb am 11.02.2008:

Hallo!
Ich habe seit 6 Jahren ein Meerschweinchen namens Sissi und ein anderes
seit 3 Jahren namens Sina. Eigentlich hätte ich noch eins namens Pünktchen,
aber das ist vor sechs Jahren, 3 Wochen nach dem Tod unerklärlich gestorben.
Sie war schwach, ich wuste irgendwas stimmt nicht. Später lag sie Tod vorm Haus.Jedes Jahr zünde ich zu Silvester eine Wunderkerze für sie an und Denk
zusammen mit Sissi und Sina ĂĽber PĂĽnktchen nach.
Sissi und PĂĽnktchen sahen wĂ­e Schwestern aus und ich habe zusammen gekauft.
FĂĽr m8ch sind Halbschwestern, aber Sissi uns PĂĽnktchen haben sich wie
Zwillinge verhalten.
Sissi lebte nach dem tragischen verlusst alleine. Ich war da fĂĽr sie.
Sie hat es gut verkraftt. Ab da an lebt e sie erst mal 1 bis 2 Jahr allein.
Dann kam Sina. Die etwas schĂĽchternde Maus hat manchmal Krach mit Sissi.
Aber sie gehört dazu und würde ohne Sissi tottraurig sein.
Bevor Sina kam aber, war da noch das Merschweinchen Goldi.
Sissi hat immer Krach mit ihr gehabt. Wenn man Sissi frĂĽher an den Po getippt
hat, ist hier Hintertteil in die Luft gesprungen und sie gepinkelt.
Goldi hat das immr prowoziert und sie geärgert, bis es sie voll ins
Gesicht erwischt hat.
Heute ist Goldi tot.
Sie hat vorher ein oder zwei Wurf Babys bekommen. Alle auch tot.
An einer unerklärlichen Krankheit totgequelt. Eines lebt noch.
Das konnte ich nur sehen, weil meine Schwester zu dieser Zeit schon längst
nach LĂĽneburg umgezogen war.
Man sagt immr Freunde forever, aber warum bleiben sie wie PĂĽnktchen nur
wenige Wochen bei uns???
Warum werden Eltern von Kinder getrennt und Bruder von Schwester???
Warum sterben odr verlassen immer die, die uns nahe stehen?
Warum sagen wir, das drĂĽber hinwg sind wenn wir doch das GefĂĽhl haben es
zerreist uns innerlich??? So als ob sich die Kehle zuschnĂĽrt und der Bauch schmerzt.
Warum?
Ich glaube es lässt es will das wir s durchstehen um an die schönen
Momente festzuhalten.
Den WER vergisst seinen Weggefährten?
Ich spreche zu euch als Pferd und Meerschweinchen Freund.

Am 1.01.2008 musste Basko der Hund meiner Tante und meines Onkels
eingeschläfrt werden.
Vor 2 Wochen habe ich as persönlichen gründen erfahren das ich mein
aller liebstes Pferd Paddy NIEH WIDER sehen werde!

VERGESS NIEMALS DEINEN GEFĂ„HRTN! Egal ob ot oder lebend. Ob Tier oder
Mensch!
Die Zeit die zuutzen ist, muss bis zum letzen Tropfen ausgeschöpft wrden!
Ich zietire: Leb die Sekunde.

Wir vergessen offt den Menschen danke zu sagen die am meisten fĂĽr uns
tun und immer da waren.
Umarm deine Mutter, sag das du sie liebst!
Sag deinem Vater danke, fĂĽr alles!

Danke das ihr das gele´sen habt!


Inspiration gaben mir: Sissi
Sina
PĂĽnktchen
Paddy
Basko
Familie und Freunde
Meine Traurigkeit

Alles selber gschrieben und selber zusammengetragen!
Ich hoffe das hilft!


FĂĽr: Meine Famile: Mama, Papa, Sacha und meine Paten Hilde & Manfred.
Sissi, Sina, PĂĽnktchen und Basko. Und Jasmin, meime Schwester!

ICH DANKE EUCH!!!




Website: www.AnettePaddy.piczo.com
Elfriede schrieb am 10.02.2008:

ALSO ICH BIN WIRKLICH SEHR TRAURIG! Ich habe hier einen total lieben und süßen Hund gesehen. Da ich noch mit meiner ganzen Familie darüber sprechen wollte sagte ich nicht gleich zu. Doch weil ich zu lange wartete war die süße Hündin dann leider schon vergeben. Das war sehr sehr hart für mich weil ich wusste das ich sie haben will. Doch plötzlich kam ein Anruf....eine Dame von animalHope rief mich an und sagte mir, die Hündin die ich wollte wurde nicht geholt...ist jetz aber in einer Pflegefamilie in Wien. Sie gabe mit eine Nummer und ich rief bei der besagten Pflegestelle an. Eine junge Dame hebt ab...(es war Samstag Vormittag)... Ich unterhielt mich mit ihr und sie sagte mit ich könnte am Nachmittag kommen um die Hündin zu holen,denn sie sei dann erst wieder am Abend zu Hause. Selbsverständlich sagte ich zu. Um die Mittagszeit hermum rief ich diese junge Dame nochmals an und fragte wann ich nun kommen könnte. Doch da sagt sie zu mir sie geht jetzt schon weg ich soll doch am Abend kommen, denn da ist sie erst wieder zu Hause. Weil ich mich so sehr auf die liebe Hündin freute, kaufte ich gleich alles was man so für einen Hund braucht (Bett,Halsband,Bürste,alle möglichen Futtersorten, Shampoo ,....)! Ich wartete, wartete und wartete, doch die Dame rief nicht an!Also meldete ich mich wieder bei ihr und plötzlich sagt sie mir ich könne an diesem Samstag nicht mehr kommen, da am nächsten Tag (Sonntag) noch andere Interressenten kommen um die Hündin zu sehen.! Geschockt fragte ich natürlich was das soll, denn sie hat mir so zu sagen schon zugesagt und sie meinte nur, wer den Hund bekommt bestimmt noch immer sie! Naja und diese Geschichte ging so aus, dass ich diesen Hund zu 100% wollte, beim 2mal genauso zugesagt habe, doch die Hündin, die ich so gerne hätte IST NUN WEG! Ich hoffe nur, dass sie es jetzt genauso gut hat wie sie es bei mir und meiner Familie gehabt hätte!!

Anja aus NRW schrieb am 09.02.2008:

Hallihallo, habe zufällig auf diese Seite gefunden. Toll was hier auf die Beide gestellt wurden ist. Finde ich klasse. Mein Mann und ich haben 8 süße Meerwutzen ein Heim gegeben und sind sehr glücklich mit ihnen. Die Seite werde ich mir auf jeden Fall notieren und öfter vorbei schauen.

Und wer ein wenig über Meerschweinchen plaudern möchte kann gerne bei uns vorbei schauen.

http://www.forum.meerwutzplanet.de

liebe GrĂĽĂźe

Anja

Website: http://www.forum.meerwutzplanet.de

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 
30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 
60 61 62 63