Logo: HausTierSuche.at - Private Tierschutzinitiative
ÔĽŅ

Gästebuch



Wir w√ľrden uns √ľber einen Eintrag freuen.

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 
30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 
60 61 62 63 


Bergauer aus Stallehr 22 schrieb am 25.01.2006:

Liebe Brigitte,

Meggy ist wohlbehalten in Vorarlberg angekommen und hat, nach kurzem Rangfolge-Klären mit unserem "Macho-Kater" Nemo sich schon sehr gut eingelebt!

Gegen die sibirische K√§lte hier sch√ľtzt sie ein selbstgestrickter Pullunder (Fotos werden nat√ľrlich noch gemailt). Sie ist ein echtes Wald und Wiesentier und auch bei unseren Nachbarn ist das "Oachkatzl" bzw. "F√ľchslein mit Pullover" schon bekannt wie ein "bunter Hund" ;).

Das was mit dem kleinen Boris geschehen ist tut uns wirklich herzlich Leid, wir haben diese traurige Nachricht entdeckt, als wir unseren Rusty auf Ihrer Homepage "besucht" haben - die beiden sind sicher an einem guten Ort!

Herzliche Gr√ľ√üe von Fam. Bergauer

Tina Lederm√ľller aus 2301 Gro√ü-Enzersdorf schrieb am 25.01.2006:

Liebe Brigitte!

Euer schmerzhafter Verlust hat mich tief betroffen. So h√§tte sein Leben wirklich nicht enden m√ľssen. Ich wei√ü nur leider alzu gut wie weh es tut wenn, ein geliebtes Tier von uns geht. Obwohl es schon √ľber ein Jahr her ist, dass wir unsere Jenny einschl√§fern haben m√ľssen, hab ich wenn ich an sie denke noch immer Tr√§nen in den Augen. Also bitte nehmt euch alle Zeit der Welt um zu trauern und um Kraft zu tanken f√ľr jene Sch√ľtzlinge, die in Zukunft durch euch ein zu Hause finden werden.

Alles Liebe
Tina

Daniela aus Deutsch Wagram schrieb am 24.01.2006:

Hallo liebe Frau Höss.
Ich weiß nicht ob sie sich noch an mich erinnern können. Ich hab mir im Oktober 2 Katzen Tina und Bärli von Ihnen geholt. Bis auf ihren dauernden Durchfall sind sie wohl auf und total verpielt und verschmust.
Ich wollte Ihnen nur sagen, wie leid mir das mit Boris tut, aber wie gesagt, bitte h√∂ren sie nicht auf, denn sie helfen soooo vielen Tieren und auch dadurch indirekt vielen Menschen Freunde f√ľrs Leben zu finden wies bei mir war. Ich bin √ľbergl√ľcklich mit meinen 2 Rackern und ich kann mir kaum vorstellen wie schmerzhaft dieser Verlust f√ľr Sie sein muss. Es tut mir wirklich leid.

Ich hoffe das wir uns bald wieder mal h√∂ren und w√ľnsche Ihnen nur das aller aller beste.

liebe Gr√ľ√üe Dani

F.MERTAIN aus WIEN schrieb am 23.01.2006:

HALLO
DER BESUCH GESTERN BEI AUCH WAR SEHR INTERRESANT ICH HABE GLEICH HEUTE MIT EIN BAR BEGANNTEN GERREDET DIE VIELLEICHT AUCH PATENELTERN WERDEN WOLLEN SIE √úBERLEGEN SICH NOCH WIR FREUEN UNS AUF UNSEREN SCH√úTZLING WENN IHR WOLLT SCHICKT MIR EIN PARR BILDER VON DIE GANZEN ARMEN TIEREN DIE ICH DANN AUF MEINER HOMEPAGE VER√ĖFFENTLICHEN KANN
DANKE
F.MERTAIN
PS.: GR√úSSE AN ALLE TIERFREUNDE

Website: www.wolftrans.at
Nicole Seifert aus 1200 Wien schrieb am 23.01.2006:

Liebe Familie Höss-Filipp!
Ich bin gerade zuf√§llig √ľber Ihre Seite gestolpert und muss Ihnen gleich sagen, wie toll ich Ihre Arbeit und Ihr Engagement finde! Es sollte viel mehr Menschen geben, die sich um die armen Viecherl k√ľmmern, denen von anderen Menschen so viel angetan wurde. Es best√ľrzt mich immer wieder sehr, Schicksale von schlecht behandelten Tieren zu lesen, vor allem, da in unserem Haushalt auch eine Katze lebt und ich dann immer an sie denken muss.
K√∂nnte ich helfen, w√ľrde ich, aber ich kann weder finanziell noch kann ich Tiere vor√ľbergehend aufnehmen, da mein Partner mit Sicherheit dagegen w√§re und wir beide auch arbeiten gehen. Aber sollte ich erfahren, dass jemand in meinem Bekanntenkreis an einem Haustier interessiert ist, werde ich ihn gleich an Sie verweisen!
Und auch wenn ich Sie nicht kenne, ich m√∂chte Ihnen doch mein Beileid zum Verlust von Boris ausdr√ľcken!
Herzliche Gr√ľ√üe, Nicole Seifert

Doris + Alexander aus Wien schrieb am 23.01.2006:

Liebe Brigitte, lieber Adi, liebe Yvonne, auch wir m√∂chten euch hiermit unsere Betroffenheit ausdr√ľcken. Es tut uns sehr leid, da√ü ihr Boris in dieser Art verlieren musstet. Bitte macht aber trotzdem weiter. Ihr habt so vielen Tieren geholfen und damit auch so viele Menschen gl√ľcklich gemacht!
Alles Liebe w√ľnschen euch Alexander und Doris

Vera Stagl-Jöllinger aus Klausen-Leopoldsdorf schrieb am 21.01.2006:

Liebe Familie Höss
kann Ihnen nur tiefbetroffen meine Anteilnahme wegen Boris Tod ausdr√ľcken.
Es ist wirklich schlimm was Menschen dieser H√ľndin angetan haben m√ľssen, dass sie so reagiert hat.
Liebe Gr√ľ√üe von Elli, die sich wirklich gut mit Agi versteht und sich, wenn n√∂tig auch behaupten kann.
Liebe Gr√ľ√üe und bitte machen Sie mit Ihrer Arbeit trotz dieses traurigen Zwischenfalles weiter, die Tiere k√∂nnen nichts daf√ľr.
Ihre Vera Stagl

Website: www.stagl.at
Grutschnig aus Wien schrieb am 13.01.2006:

Hallo liebe Familie Höss-Filipp

Wir haben ja schon zwei von Ihnen zu uns genommen unseren 10Jahre alten Whippet Joe und die ca 1,5 jahre alte Labrador-Mix H√ľndin Cora, beide haben sich sehr rasch eingew√∂hnt und lieben ihr neues zuhause, hier k√∂nnen sie leben wie sie wollen, sieht man auch an den fotos die ich Ihnen geschickt habe....ich bedanke mich nochmals f√ľr solch tollen Freunde die uns unser Leben
vers√ľssen.

Unser Cora d√ľrfte auch eine abstammung mit der KIRA haben, schaunen n√§mlich beide zum verwechseln √§hnlich :)

lg Familie Grutschnig


Website: http://www.my-baby.at
Susanne Scharzenberger aus 2231 Strasshof schrieb am 10.01.2006:

Wir sind die Pflegefamilie von SkippY,einem ganz lieben und unkomplizierten jungen Hund!Skippy ist der erste Hund in unserer Familie !Meine Kinder,mein Mann und ich genie√üen unsere Zeit mit Skippy ,die viele Bewegung in der frischen Luft l√§√üt uns auch immer gut schlafen!HiHi!Skippy ist zur Zeit unser Mittelpunkt und so soll es sein,wenn ein ein Tier bei uns zur Pflege ist,diese Tiere haben sich das so verdient endlich einmal verw√∂hnt zu werden!Die Dankbarkeit sieht man den Tieren jede Minute an!Danke an Frau H√∂ss,da√ü wir auf diese Weise helfen d√ľrfen!Und liebe Gr√ľ√üe an alle Tierfreunde!

Vera Stagl-Jöllinger / Völvahof aus Klausen-Leopoldsdorf schrieb am 09.01.2006:

Elli, vormals Elsa, l√§√üt recht herzlich gr√ľ√üen. Heute war der b√∂se Tierarzt da und hat mich zweimal gestochen (wegen Tollwut, die separat geimpft wird). Jetzt kommt in ein paar Tagen noch das Entwurmen aber sonst hat der Doktor festgestellt, da√ü ich ganz gesund bin.
Agi, meine Mitbewohnerin, läßt mich auch in ihrem Körberl schlafen und das Fressen macht gemeinsam großen Spass. Interessant und zum Verbellen sind die riesengroßen Pferde, die es hier gibt, aber mein neues Frauerl läßt mich nicht zu ihnen in den Paddock, aber vielleicht lerne ich sie später genauer kennen.
Nun schicke ich ein herzliches Wau, Wau und ein großes Danke an Frau Höss.

Website: www.stagl.at
Fam. Strohschneider/Wurjak schrieb am 08.01.2006:

Liebe Fam. Höss-Filipp,
wir haben jetzt am Donnerstag den kleinen Denni seit 6 Wochen!ER aht sich super eingwöhnt und ist wahnsinnig brav!Wir haben ihn alle echt lieb! Draußen zieht er auch nicht mehr so schlimm....nur mehr ein bisschen wenn er ein paar Schwäne sieht hehe ..was gibt es noch zu sagen,ja, er kann singen! Er ist begeisterter Andre Rieu-fan!Nun ja herzlichen Dank das Sie uns "vermittelt" haben und besondern Dank an seinen "pflegepapa" Herrn, gaier!
Mit freundlichen Gr√ľ√üen Veronika W. und Christa u. Hannes S.

okanwikpo liselotte aus engerthstraße 249 1020wien schrieb am 05.01.2006:

Liebe Familie Höss-Filipp
Ich habe schon einmal geschrieben, doch leider hat der Computer alles verschluckt. Jessy, unsere kleine, schwarze Katze hat sich bei uns gut eingelebt. Soeben habe ich beim Kraulen entdeckt, dass sie doch eine winzigkleine wei√üe Fellstelle am Hinterbein hat. Manchmal denke ich sie muss mit einem Hund aufgewachsen sein: Sie kommt schwanzwedelnd, wenn sie gekrault werden will und zum Spielen "bei√üt " sie vorsichtig in den Finger, sowie es kleine verspielte Welpen tun. Sie ist eine ausgezeichnete Springerin und kann sich in den schmalsten Spalten verstecken. So brachte sie uns zum Suchen, da ich pl√∂tzlich ein ganz dumpfes Miauen h√∂rte. Sie war nicht zu finden. In meiner Verzweiflung schaute ich in den Spalt zwischen Klavier und Wand. Da guckte aus der R√ľckwand des Klaviers eine kleine Schnauze heraus. Ich war sprachlos und Jessy kam majest√§tisch hervor um ihr Futter abzuholen und gekrault zu werden.
Jetzt liegt sie gerade in voller Größe auf dem Computertisch.
Wir haben wirklich viel Freude mit ihr und unsere Middnight hat auch wieder angefangen zu spielen.
Vielen Dank, dass sie sich so toll f√ľr Tiere einsetzen und wir so wieder ein zweites K√§tzchen haben.
Ein gutes und erfolgreiches Neues Jahr und liebe Gr√ľ√üe
Fam. Okanwikpo

silvia ulrike hopl aus ottnang schrieb am 03.01.2006:

liebe frau höss-filipp!
wir haben nun *toni* --> *BUZO* schon zwei n√§chte und tage bei uns. er ist ein entz√ľckender kleiner kerl und wir sind froh, den weiten weg trotz schneewetter und argen fahrverh√§ltnissen auf uns genommen zu haben. danke f√ľr ihre unterst√ľtzung und hilfe zur √ľbernahme unseres herzigen sch√ľtzlings. er macht sein gesch√§ft schon drau√üen, da wir ihn jedesmal nach dem aufwachen gleich raus bringen. er liebt den schnee und das herumtollen mit den kindern, spielt, schl√§ft und frisst gern.
wir sind dankbar und gl√ľcklich, w√ľnschen ihnen alles erdenklich gute und gottes segen f√ľr ihre familie und ihre arbeit mit den tieren!
herzliche gr√ľ√üe
familie hopl mit *buzo*(toni)

Kainar, Gerda T. aus Salzburg schrieb am 31.12.2005:

Bin das erste Mal auf Ihrer Homepage - finde Ihr Engagement einfach unglaublich. Mit Worten kaum zu beschreiben. Ich schaue bei tiersuche.at immer wieder auf die Homepage, und da gab es eine Katze, die ich seeehhr s√ľ√ü fand. Leider kann ich momentan keine Tiere aufnehmen, aber ich habe mir so gew√ľnscht, dass sie ein Platzerl findet. Meine Freude war riesengro√ü, als ihr Bild weg war. Jetzt musste ich im Tagebuch lesen, dass die kleine Sabi wieder zur√ľckgegeben wurde.
Sollte ich wieder mal Katzen aufnehmen, komme ich sicher auf Ihre Initative zur√ľck. Ich hoffe, Sie bekommen Unterst√ľtzung (Spenden, etc.......). Alles Gute f√ľr Ihr Engagement auch f√ľr 2006.

Gabi Buchmayer schrieb am 30.12.2005:

Hallo Frau Höss,
wollte mich noch f√ľr das nette Telefongespr√§ch vom 29.12. bedanken!
Toll, dass Sie jetzt eine eigene HP haben!
Ihnen und Ihrer Familie noch einen guten Rutsch und viel
Gl√ľck im neuen Jahr!
Gabi Buchmayer


claudia rauschan aus 1210 wien schrieb am 28.12.2005:

hallo frau höss !

wir haben am 21.dezember 05 die schwarz-wei√üe katze LOLA bei ihnen abgeholt. sie wohnt jetzt schon seit √ľber einer woche bei uns und hat sich sehr gut eingelebt. mein sohnemann und sie sind ein herz und eine seele und auch mir weicht sie kaum von der seite. das katzerl ist so voller liebe und dankbarkeit, ich bin froh und gl√ľcklich, da√ü wir sie gefunden haben.

ich w√ľnsche ihnen und ihrer familie f√ľrs neue jahr von herzen alles gute und liebe. sch√∂n, da√ü es menschen wie euch gibt.

liebe gr√ľ√üe
claudia rauschan

Sylvia Braunsteiner aus Wien schrieb am 26.12.2005:

Liebe Frau Höss,

wir haben am 17. Dezember den kleinen Kater "Henry" bei Ihnen abgeholt. Er hat sich als unglaublich herziger, gescheiter und lebhafter Kerl entpuppt und sich bereits Minuten nach seinem Einzug in unsere Wohnung in unsere Dackeldame "Jenny" schwer verliebt. Die beiden Vierbeiner hecken so manches aus und wir haben viel Spaß mit ihnen. Auch unser 2. Kater "Pezi" hat sich dick mit Henry angefreundet und liebt es, mit ihm nach kleinen Tischtennisbällen zu jagen.
Wir werden Ihre Tierschutzinitiative sicherlich an viele Freunde weiterempfehlen und w√ľnschen Ihnen weiterhin alles Gute!
Liebe Gr√ľ√üe
Sylvia Braunsteiner

Pouliczek Elisabeth aus Wien schrieb am 20.12.2005:

Hallo !
Erstmal grosses Lob f√ľr Ihre Homepage. Im Sommer 2001 holte ich Olivia eine wundersch√∂ne grau - getigerte Katze mit einem weissen Fleck am Hals von ihnen ab. Die erste Zeit war schwierig, sie hatte Angst und meine andere Katze (Alma) vetrug sich nicht mit ihr . Aber mit genug Geduld, viel Zuwendung und Liebe habe ich es doch geschafft, ihr Vertrauen zu gewinnen, inzwischen f√ľrchtet sie auch fremde Menschen nicht mehr und Alma und sie sind unzertrennlich. Ich will mir kein Leben ohne sie vorstellen. Ich danke Ihnen das sie Olivia gerettet haben. Ich bewundere Ihr Engagment und werde sie in jedemfall finanziell unterst√ľtzen so gut ich kann. Ich w√ľnsche Ihnen einen fr√∂hliches Weihnachstfest.

Barbara und Michael aus Neudörfl schrieb am 16.12.2005:

Liebe Brigitte!

Heute bin ich von Barbara und Michael zu Mittag von Dir abgeholt worden. Ich bin jetzt ca. 3,5 Stunden von Dir weg - und ich vermisse Dich.
Aber bei meinen neuen Dosis gibt es sehr viel zu sehen, auch ihre beiden Kater habe mich problemlos aufgenommen. Und stell Dir vor, ein sch√∂nes Sofa habe sie auch ;-) Ich fauche nur mehr ganz wenig uns sie d√ľrfen mich schon kraulen.

schnurrende Gr√ľ√üe, Ezra

Website: http://www.mikeware.org
Sandra Riedl aus 2225 Gösting 124 schrieb am 13.12.2005:

Hallo!
Wollt Euch nur mitteilen, unser Pauli, den wir als Welpen von Euch aufgenommen haben, ist mittlerweile acht Jahre, h√∂rt und sieht schon etwas schlecht und hat etwas Atrithis. Er ist unser Bravster und hat seit drei Jahren eine Basseth√ľndin als Begleiterin, die wir eij√§hrig mit 11 Kilo gerettet haben. Wir haben mittlerweile 5 Katzen, 4 H√ľhner, 3 Kaninchen, 2 Meerschweinchen, 2 Enten und einen Hamster, die wir alle aus schlechter Haltung √ľbernommen haben oder uns einfach vor die T√ľr gestellt worden sind.
Frohe Weihnachten, Sandra


Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 
30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 
60 61 62 63