Logo: HausTierSuche.at - Private Tierschutzinitiative
ÔĽŅ

Gästebuch



Wir w√ľrden uns √ľber einen Eintrag freuen.

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 
30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 
60 61 62 63 


Brigitte Höss-Filipp aus Großenzersdorf schrieb am 21.10.2007:

Aus gegebenem Anlass m√∂chte ich diesen Artikel aus der Tageszeitung Kurier hier √∂ffentlich machen und bitte um gro√üz√ľgige Weiterleitung zum Schutz unserer Haustiere ! Vielen Dank !
Wieder Giftköder in Wien/Umgebung ausgelegt !

Wienerwald - Vier Hunde starben durch ausgelegte Giftk√∂der, ein f√ľnfter wird vermisst. Die Todesk√∂der liegen sogar am Wegrand. In den letzten Jahren sind so mehr als 200 Tiere auf qualvolle Weise verendet.
Die unheimliche Serie mit den Gift-Anschl√§gen in der freien Natur rei√üt nicht ab. Jetzt wurden vier Hunde im Wienerwald auf bestialische Weise durch Giftk√∂der get√∂tet. 236 Hunde, Katzen aber auch Wildtiere fielen Giftk√∂dern in den vergangenen Jahren zum Opfer. Tiersch√ľtzer vermuten, dass die Dunkelziffer noch deutlich h√∂her ist.

Traurig sitzt Rudolf Teix am Tisch in seinem Autohaus in Böheimkirchen,Bezirk St. Pölten. Er erinnert sich an seine Hunde Diabolo und Sanny. Beide starben vor seinen Augen -- vergiftet von einem Unbekannten.
"Es war schlimm. Diabolo hat sich die Pfoten bis auf die Knochen aufgerieben. Wegen der Kr√§mpfe und weil er st√§ndig versucht hat, aufzustehen", erinnert er sich. Tier√§rzte versuchten vergeblich, zu helfen. Der Hund d√ľrfte einen Giftk√∂der geschluckt haben, denn Montagabend ist Teix noch mit seinen Tieren am Sichelbach spazieren gegangen. √úber Nacht lie√ü er sie in der Firma, in der Fr√ľh fand er den sterbenden Diabolo. Wieder Giftk√∂der.

Keine zwei Tage später fraß seine Sanny einen Giftköder in Lanzendorf, Bezirk Wien-Umgebung und verendete. Tierärztin Gudrun Mayerhofer vermutet anhand der Symptome ein Nervengift. Welches, sei noch unklar.
Teix erstattete Anzeige und fand heraus, dass vergangene Woche zwei weitere Hunde im Bereich Hinterberg -- Lanzendorf vergiftet worden waren. "Ich habe einen Verdacht und werde nachforschen." Donnerstag Vormittag war er mit der Polizei auf Ködersuche -- ergebnislos.
Jetzt muss die Obduktion abgewartet werden. "Im Ort geht die Angst um."
Angst hat Teix auch um spielende Kinder.
Liebling war tot.

Auch Alexandra Krb-Habel und ihr Sohn Dominic haben ihr Haustier verloren. Beim letzten Spaziergang sah die Frau, wie der angeleinte Benni etwas fra√ü, das am Wegrand lag. Zur selben Zeit starb auch der Mischling von Hannelore W. nach einem Spaziergang. Und ein f√ľnfter Hund ist abg√§ngig.

Die J√§gerschaft ist ersch√ľttert. "Ich kann mir nicht vorstellen, dass Kollegen heutzutage Gift auslegen", erkl√§rt Franz Fuchs, Jagdaufseher in B√∂heimkirchen.

Artikel vom 12.10.2007, 12:09 | KURIER |
http://www.kurier.at/nachrichten/niederoesterreich/114689.php

aleks aus wien schrieb am 19.10.2007:

hallo,
ich hab ein gro√ües problem...ich muss meine 2 schweinchen (weibl. 2 jahre alt) schweren herzens weggeben! ich hab leider nicht mehr die n√∂tige zeit f√ľr sie und ich will dass sie es besser haben! und ich wei√ü jetzt nicht wie ich leute finde die geeignet sind. ich hab es mit internetinseraten versucht aber sobald ich gesagt hab dass ich mir anschauen will wie ihr neues zuhause eventuel ausschauen wird blockten die meisten leute sofort ab. kennt ihr vlt wen der sie nehmen k√∂nnte?? wenn ja bitte schreiben auf...aleks741@msn.com
vielen dank im voraus
eure aleks

Carina Schaffenrath aus Schwaz in Tirol schrieb am 16.10.2007:

Hallo! Wollte euch nur meinen Respekt aussprechen. Es ist sch√∂n zu sehen, wie liebevoll ihr euch um die Tiere k√ľmmert! Eure HP ist einzigartig, besonders "Zum Nachdenken", ich konnte mich vor lauter weinen nicht mehr erholen ;0( aber genau so ist die grausame Realit√§t und davor sollte man nicht die Augen schlie√üen! W√ľnsche euch weiterhin viel Kraft und Erfolg! Macht weiter so, ihr sei super! LG Carina

Website: --
vera schrieb am 12.10.2007:

Lieber Berti,

ich w√ľnsche Dir alles Gute f√ľr Deine Zehe. Ich kann das so gut verstehen, weil ich auch einmal eine hatte, aber glaube mir es ist bald wieder vorbei.
Liebe Gr√ľ√üe von Agi, Elli und Nikos

nicole aus malzow schrieb am 11.10.2007:

Hallo ihr lieben,

bin durch Zufall auf Eure schöne
Seite gekommen, sie gefällt mir
wirklich sehr gut - macht weiter
so.

Nat√ľrlich w√ľrden wir uns √ľber einen
Pfotenabdruck von euch auch sehr freuen.

liebe gr√ľsse Nicole

www.huta-luebeck.de
Hundetagesst√§tte & Hundepension L√ľbeck

Website: http://www.huta-luebeck.de
Alexander Ewald aus Osnabr√ľck schrieb am 10.10.2007:

Hallo Ihr Lieben,
eigentlich wollten wir hier nur einen Pfotenabdruck hinterlassen aber hier gef√§llt es uns, hier bleiben wir. Bringt uns schonmal Futter und Wasser und f√ľr unser Herrchen ein S√§ftchen.
Liebe Gr√ľ√üe Dana + Flora (und Herrchen Alexander)

Website: http://www.billige-hundemarken.de
Claudia aus Wien schrieb am 10.10.2007:

Hallo alle zusammen !

Ich habe schon sehr viele internetseiten √ľber Tierschutz/Tierheime besucht jedoch hat mich diese am meisten angesprochen.
Als Ich die bilder der hunde gesehen hatte die so misshandelt wurden standen
mir die tränen in den augen .
Ich verstehe nicht wir grausam und herzlos menschen sein können.
Mit diesen menschen gh√∂rt genau das gleiche angestellt und noch 10 mal grausamer ! Das sie einmal wissen was f√ľr schmerzen und qualen die tiere durchstehen m√ľssen !

Ich m√∂chte gerne noch einen hund haben, am liebsten w√ľrde ich einem aus diesen grausmen t√∂tungsstationen aus ungarn ein sch√∂nes zuhause schenken.
Habe bereits einen Blue staff gerettet .
hatte ihn ganz abgemagert und schwer krank gefunden und das mit 10 wochen !
anfangs ist mir gesagt worden das er nicht durchkommen wird .
Habe aber die hoffnung nicht aufgegeben .
Ich konnte in diesen kleinen blauen augen doch noch hoffnung sehen .

Auch wenn mich das ganze um die 1500 kostete.
Ich w√ľrde diesem geld keinen tag nachtrauern !
Ich bin so froh das er doch durchgekommen ist wieder normal frisst und trinkt.
und ich denke das er mir daf√ľr dankbar ist .

Nochmal respekt f√ľr eure super homepage und euer tolles team !
Macht weiter so !


Lg Claudia




Christian aus Gröbming schrieb am 08.10.2007:

Liebe Fam. Höss!

Ich bin durch Zufall auf Ihre Seite gestossen und m√∂chte Ihnen zu Ihrem unerm√ľtlichem Einsatz f√ľr Tiere und die tolle Seite meine Hochachtung aussprechen. W√ľnsche Eurem Team weiterhin alles Gute
Lg Christian

Gabriele Barabo aus Mitisgasse 15/1/3 schrieb am 07.10.2007:

Hi
Ich finde euch echt toll !! =))
Ich bin ganz zuf√§llig auf diese Seite gestossen und muss sagen traurig was manche Menschen mit den Tieren machen!! Was ihr da macht find ich echt toll leider gibt es nicht so viele Menschen. Das ersch√ľtternd
Video gegen die Kampfhundl√ľge finde ich so traurig wie ich es gesehen
habe habe ich geweint!!!!
Diese schlimmen Bilder was ihr da habt wo die Hunde geqählt und misshandelt werden finde ich so dermassen schrecklich!!!
Ich verstehe nicht wie man √ľberhaupt einen Tier was antunn kann ?!?!
Ich habe selber zwei Hunde, und wenn sie nicht artig sind oder irgendwas anstellen fählt es mir ja schon schwer sie zu bestrafen wie kann dann jemand hunde-kämpfe veranstalten oder einen Igel in Farbe tauchen und ihn als Fussball zu missbrauchen ?!?!
Ich verstehe die Leute nicht was sich zu Weihnachten einen Hund Kaufen und im Sommer wenn sie auf Urlaub fahren dann aussetzen, es gibt ja eh auch Hundefreundliche Hotel¬īs.

Dein Tier w√ľrde dich nie verlassen wenn man jetzt im Rollstuhl sitz, oder wenn man einen Unfall h√§tte oder schwerbehindert w√§re aber manche Mensch setzen ihre Tiere einfach aus das sie auf Urlaub fahren , WO BLEIBT HIER DIE GERECHTIGKEIT???????

DER MENSCH IST EINFACH DAS GEF√ĄHRLICHSTE TIER AUD DIESER ERDE

Andrea Mayer + Lisa aus Wien schrieb am 26.09.2007:

Liebe Frau Hoess,
Lisa und ich danken Ihnen ganz herzlich f√ľr die lieben Nachrichten- die sind uns ein gro√üer Trost und fast das wichtigste am Tag, derzeit...
Menschen wie Sie und Ihr Mann und die Pflegefamilien sind wirklich zu bewundern!!!!
Nochmals ein RiesenDANKE f√ľr alles!!!
(Ich hoffe Ihrem Kopf geht es bald wieder besser...)
Liebe Gr√ľ√üe an Sie und nat√ľrlich unser Katzi in Ihrer guten Obhut.

jasmin mittnecker aus 2491 Neufeld/Leitha schrieb am 19.09.2007:

Nur f√ľr den Fall dass Frau Draxler sich das G√§stebuch nochmal ansieht!
Frau Draxler, ich finde es sehr bedauerlich wie sie √ľber Frau H√∂ss-Filipp denken. Wer sich so bem√ľht gute Pl√§tze f√ľr seine Sch√ľtzlinge zu finden und trotz Platzmangels immer wieder neue Sch√ľtzlinge bei sich aufnimmt, um zu verhindern dass sie einfach weg gegeben werden, der ist garantiert nicht daran interessiert sich ein, wie sie es genannt haben, "K√∂rberlgeld" dazu zu verdienen. F√ľr diese Aufopferung und Bem√ľhung, abgesehen vom Zeitaufwand der ebenfalls enorm ist, w√§re es nur angebracht, zu der ohnehinn sehr geringen Summe die man entrichtet, ein "K√∂rberlgeld" dazu zu geben. Wenn Sie denken dass man sich an Tieren bereichern kann dann haben sie leider √ľberhaupt keine Ahnung.

mit lieben gr√ľssen jasmin mittnecker

Sabrina R iepl schrieb am 17.09.2007:

Hallo alle!
Ich Liebe Meerschweinchen. Zu hause habe ich 6 dafon.
Danke sabi

Burtie aus Perchtoldsdorf schrieb am 16.09.2007:

Hallo,

ihr habt hier eine sehr beeindruckende Seite. Großes Lob.
Es ist immer schön zu sehen, dass es noch Menschen gibt, denen das Wohl
der Tiere am Herzen liegt.

Anbei ein Link zu meinem Dogo Argentino Forum, wenn wer Interesse hat.
W√ľrde mich freuen mehr Dogo Besitzer aus √Ėsterreich kennen zu lernen.
http://dogoargentino.forenking.com

Liebe Gr√ľ√üe

Website: www.burtie.q27.at
Ebner Larissa aus Untere Glan 14 9560 Feldkirchen schrieb am 11.09.2007:

Hallo!
Ich hab mir jetzt eure Seite angeschaut.Bin durch Zufall daraufgestoßen.
Ich muss sagen ich bin echt hin und weg ,wie ihr euren vertorbenen Freunden gedenkt, das hat mich echt zu Tr√§nen ger√ľhrt.Ich hab selber die Erfahrung schon gemacht einen Freund f√ľrs Leben zu verlieren.Das tat echt weh.
Zur Zeit haben wir zwei Katzen(Elton 2 Jahre und Mimi 1 Jahr)und einen Hund(Amor 8 Jahre).W√ľrde gerne mal ein Pflegestelle f√ľr einen Hund oder eine Katze bereitstellen, da wir Tiere echt gern haben, weil sie einen guten Platz verdienen. Vielleicht ist es m√∂glich!!!

Bernhard Supper aus 1150 Wien, Hollergasse 32/4 schrieb am 10.09.2007:

Hallo !
Habe eure Seite durchgeschaut, (eine Freundin hat mir davon erz√§hlt ). Diese Seite √ľbertrifft alle meine Erwartungen, eine der tollsten Tierseiten die ich je gesehen habe. Nat√ľrlich ist auch euer Engagement zu erw√§hnen, rie√üengro√ües Lob. Leider gibt es in der heutigen Zeit noch viel zu viele Menschen, denen Tiere v√∂llig egal sind oder Tiere nur als Kreaturen zum Qu√§len ansehen.
Alles Gute f√ľr eure tolle Einstellung zu Tieren, macht weiter so.
Bernhard Supper

Arnold F. Fritz aus Leerdam / Niederlande schrieb am 08.09.2007:

Liebe Familie Höss,
habe Ihre Website gefunden und muss sagen, das sind eigentlich die besten Seiten √ľber Hunde, die ich bis jetzt gelesen habe! Ich werde sicher wieder zur√ľckkommen, denn die Information ist so ausgebreitet. Und nicht zu vergessen die sehr traurigen, aber auch die lustigen Photos.

Weiterhin viel Erfolg und auch viel Freude mit Ihrer Arbeit, w√ľnscht Ihnen
aus Holland,
Arnold F. Fritz

Website: ---
Werner aus M√ľnchen schrieb am 08.09.2007:

Hallo,
ich muss sagen ich war von dieser Homepage begeistert. Die Gestaltung sehr gut und die Beitr√§ge sind sehr informativ und f√ľr mich von Nutzen. Da ich seit kurzer Zeit wieder Hundebesitzer eines Sch√§fermixwelpen bin hat diese Homepage mein Interesse geweckt. Ich werde sicher ein Dauerbesucher auf diesen Seiten sein.
Nochmals mein Kompliment und herzliche Gr√ľsse
Werner

Christine aus WIen schrieb am 08.09.2007:

Ich finde es echt anma√üend was manche Personen da un√ľberlegtes ins G√§stebuch schreiben. Ich f√ľr meine Seite kann nur sagen dass auch ich ein Kostkind (meinen Charmeur Kater Petzi) bei Frau H√∂ss hatte und nur positives sagen √ľber diese Familie sagen kann. Also von wegen keine Zeit haben keine Spur.

Lg Christine

Sabina Schönold aus Claretinergasse 1-3/2/2 1220 Wien schrieb am 08.09.2007:

Hundevergabetermin 1.9.07
Nachdem Sie auf ihrer Homepage,link "Tagebuch",ihren Eindruck den Sie von unserem Besuch am 1.9.07 wegem dem Jimmy (Timmy) beschrieben, m√∂chte ich nun gern den Eindruck unsererseits beschreiben. Sie meinten "Die Chemie passte nicht!" Nachdem Timmy sehr fr√∂hlich auf uns reagierte nehme ich an Sie sprechen √ľber mich.Da haben Sie wohl recht,aber wir hatten einen Termin den Sie haupts√§chlich mit Telefonieren verbrachten,also wir sag ich mal keine Chance hatten richtig Fragen zu stellen oder uns besser kennenzulernen,das eine Aussage bez√ľglich Chemie stimmt nicht gerechtfertigt w√§re. Au√üer sie sch√§tzen Menschen nach kurzem Gespr√§ch schon ein. Das Sie auch noch mit einem Hund ohne Bei√ükorb und Leine kommen der laut Ihrer Aussage erst letzten Montag eine Frau in die Hand Bi√ü finde ich viel mehr verantwortungslos (wobei meine Kinder mit waren) als ihr Vorwurf an mich, bei Zeitnot meinerseits meine Tochter Gassi zu schicken! Ich habe ihnen gesagt das Hunde kein Neuland f√ľr uns sind und ich deshalb einen kleinen Hund m√∂chte das ihn meine Tochter(sie geht gerne bei gutem und schlechtem wetter raus)an die Leine nehmen und auch halten kann. Meine Kinder waren sehr traurig, da ich ihnen sagen mu√üte das uns leider die n√∂tige Auskunft die ich gerne bekommen h√§tte durch Ihr st√§ndiges Telefonieren nicht gegeben wurde.Sie schlossen Timmy eigentlich gleich in¬īs Herz,ich sehe das vileicht anders als so mancher "Tiersch√ľtzer",aber wenn man einen Termin mit einem Menschen hat sollte man sich auch die n√∂tige Zeit nehmen, nicht mir vorwerfen das ich arbeiten gehe,und laut Ihren " Hellseherischen f√§higkeiten kaum Zeit haben werde f√ľr Timmy, wenn Sie nichteinmal ind der Lage waren sich dir n√∂tige Zeit f√ľr uns zu nehmen.
Sie m√∂chten Ihre Hunde verst√§ndlicherweise auf guten Pl√§tzen wissen, einen wirklich guten Platz h√§tte Timmy bei uns bekommen. Sie sollten sich Ihr Interesse und ihre Zeit die Sie f√ľr Ihre Hunde aufbringen, auch f√ľr die "Menschen" die zu Hundevergabe-Terminen kommen n√ľtzen.

Kai aus Dortmund, GE schrieb am 07.09.2007:

Hallo, ich bin per Zufall auf eure Seite gesto√üen und darf euch sagen, sehr gut. F√ľr Hunde Newcomer habt ihr viele n√ľtzliche Tip`s und Infos, weiter so. Eure Ecke mit dem Leid vieler Tiere hat auch mich um gehauen. Als ehemaliger Soldat mit Einsatzerfahrungen im Kosovo, wo ich viele Dinge sehen musste, sie waren bei weitem nicht so schlimm wie die Bilder dieser armen Tiere. Dann musste ich an meinem Labrador Felix denken der in seinem K√∂rbchen friedlich schnarcht, da kamen mir die tr√§nen. Das als "Harter" Mann.
Mit besten Gr√ľ√üen und weiter so
Kai


Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 
30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 
60 61 62 63